Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

Fitness- & Gesundheitsstudios für Vereine

Der hilfreiche Leitfaden zur EinrichtungFitness- und Gesundheitsstudios

Training in Fitness-Studios boomt und ein Ende dieses Trends ist nicht absehbar. In Deutschland sind derzeit weit mehr als acht Millionen Menschen Mitglied in einem Fitnessstudio.

NTB fordert: Vereine brauchen eigene Studios

Da laut Befragung  jedes dritte Mitglied eines professionellen Fitness-Studios unzufrieden ist, hat der Niedersächsische Turner-Bund bereits 2004 eine Qualitätsinitiative gestartet und die Vereine in Niedersachsen aufgefordert, ein eigenes Fitnessstudio zu gründen.

Sport-Thieme Leitfaden

Um euch den Start zu erleichtern, haben wir in enger Zusammenarbeit mit dem NTB für euch eine Gründungshilfe zur Einrichtung eines Fitness- und Gesundheitsstudios erarbeitet und ein Interview mit unserem Sport-Thieme Objektmanager Fabian Lenkeit geführt:

 

Lenkeit,_FabianREDAKTION: Herr Lenkeit, ein Fitnessraum in einem Unternehmen muss andere Kriterien erfüllen als in einer Schule. Wie geht ihr bei den Planungen vor ?

Fabian Lenkeit: Die Anfangsphase ist bei allen Projekten identisch. Das Wichtigste ist herauszufinden, was der Kunde wirklich will. Welche Zielgruppe trainiert an den Geräten? Wie oft werden sie voraussichtlich benutzt? Wie viel Platz ist vorhanden? Die Antworten geben ein stimmiges Anfangsbild, das uns hilft, Geräte- und Qualitäts-Ansprüche zu filtern. Normalerweise beachten wir bei der Geräteplanung stets, dass alle Muskelgruppen trainiert werden – individuelle Wünsche stehen aber im Vordergrund.

 

REDAKTION: Planet und Beratet ihr nur bei der Geräteauswahl oder werdet ihr auch in architektonische Ideen einbezogen?

Fabian Lenkeit: Das hängt immer davon ab, zu welchem Zeitpunkt wir involviert werden. Natürlich ist es am besten, wenn wir unser Wissen bereits in die Konzeptionsphase einfließen lassen können. Wie ist der Raum geschnitten? Wie kann er -beheizt oder gelüftet werden? Wie können Geräte verankert oder angeschlossen werden? Diese Fragen sind genauso entscheidend wie die richtige Wahl des Bodenbelags. Was man nicht vergessen darf: Wie können die Geräte letzten Endes in den Raum transportiert werden?

 

REDAKTION: Hatte euer Team hier schon einmal eine besondere Herausforderung zu bewältigen?Fitness- und Gesundheitsstudios

Fabian Lenkeit: Logistisch herausfordernd war die Gestaltung des Fitnessraums der Inselschule Langeoog. Denn es ging nicht nur darum, die Fitnessobjekte bis zum Hafen und anschließend mit der Fähre übers Meer zu schippern – Langeoog ist ja eine autofreie Insel! Und wenn unsere Monteure nicht rechtzeitig zu Fuß die letzte Fähre erwischt hätten, wären sie bis zum nächsten Morgen gestrandet. Für mich persönlich war das spannendste Projekt die Gestaltung eines Fitness-Centers in einer Strafvollzugsanstalt. Nach Rücksprache mit dem Leiter haben wir hier letztlich ein ganz anderes Konzept umgesetzt: Seine Erfahrungen haben gezeigt, dass die Insassen besonders Wert auf Oberkörpertraining legen. Andere Geräte werden nicht genutzt – und wären somit für den Kunden verschenkter Platz und verschenktes Budget.

 

REDAKTION: Welche Fitnessgeräte dürfen in keinem – auch noch so kleinen – Fitnessraum fehlen?

Fabian Lenkeit: Das hängt immer von der Zielgruppe und deren Bedürfnisse ab. Wir empfehlen eine ausgewogene Mischung aus Cardio- und Kraftgeräten sowie einen Hantel-Bereich mit Fitnessbänken. Je nach Zielgruppe können dann beispielsweise Therabänder oder Yoga-Matten ergänzt werden. Ein wichtiger Trend ist derzeit der Bereich „Functional Training“ – auch hier hat Sport-Thieme eine breite Angebotspalette zur Verfügung.

 

REDAKTION: Absolviert ihr in jedem Fitnessraum ein Probetraining?

Fabian Lenkeit: Nein, das tun wir nicht. Allerdings haben wir natürlich auch die Fitnessräume des TSV Grasleben geplant und eingerichtet – und hier überzeugen sich alle Kollegen regelmäßig von unserem Trainings- und Gerätekonzept.

 

REDAKTION: Neben der Raumarchitektur und den Geräten gibt es bestimmt noch weitere Dinge, die ein Fitnessraum-Besitzer beachten muss?

Fitness- und Gesundheitsstudios

Fabian Lenkeit: Egal ob es um bürokratische Informationen wie GEMA–Gebühren geht oder die TÜV-Abnahme – wir beraten aus einer Hand und haben einen Leitfaden zusammengestellt, der alle wichtigen Informationen enthält. Wichtig ist auch die regelmäßige Wartung. Die Geräte müssen in vorgeschriebenen Intervallen überprüft werden. Dies kann natürlich auch durch unser Team übernommen werden.

 

Raum oder Traum?

Egal ob Schule, Verein, Hotel, Krankenhaus, Polizei oder Feuerwehr – unser Sport-Thieme Experten-Team berät euch professionell bei der Planung und Konzeption eurer persönlichen Fitness-(T)räume.

 

Weitere Informationen erhalten ihr bei:

Sport-Thieme GmbH
Helmstedter Straße 40
38368 Grasleben
Telefon: 05357-18172
Telefax: 05357-18190
E-Mail: fitness@sport-thieme.de
Internet: www.sport-thieme.de/Fitnessgeräte

Niedersächsischer Turner-Bund e.V.
Maschstraße 18
30169 Hannover
Telefon: 0511-980970
Telefax: 0511-9809712
E-Mail: info@NTB-infoline.de

Landesturnschule Melle
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14
49324 Melle
Telefon: 05422-94910
Telefax: 05422-949124
E-Mail: LTS@NTB-infoline.de

Und das passende Zubehör wie Schlingtrainer, Hanteln, Gymnastikbänder, Sitzbälle und Faszienrollen haben wir natürlich auch! Hier bei uns im Fitnessshop von Sport-Thieme!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 Bewertung abgegeben)