Auslandstagebuch - Teil 5: Unser letzter Bericht: Auf Wiedersehen Schweden!

Tag 8 - Samstag, 17.11.2012 - Museumstour, Shopping und Besenschrubben

Nachdem die vergangenen Tage viele Programmpunkte für uns bereithielten, stand am Samstag ein wenig Freizeit auf der Tagesordnung: Während einige die Zeit nutzen, um verschiedene Museen der Stadt auszukundschaften, widmeten sich andere der Stockholmer Shoppingkultur.

Sport Curling auf unserer Exkursion durch Schweden

Auf zum Curling: "Brush it!"

Gemeinsamer Treffpunkt war etwas später dann erneut der große Platz Sergels Torg in der Stadtmitte. Dieser Ort hatte sich während der Woche zu einem zentralen Anlaufpunkt unserer Gruppe entwickelt, nachdem vor knapp einer Woche hier auch unsere Stadtführung startete. Von hier aus starteten wir in Richtung Norden der schwedischen Hauptstadt. An einer der abgelegensten Orte der Stadt erwartete uns eine völlig neue Sportart: Curling!

Im Voraus belächelt, mussten wir bald feststellen, dass der Sport anstrengender ist als erwartet und aus mehr besteht, als aus „Steineschubsen“ und „Besenschrubben“. Zwei Stunden stand uns Trainer Mickael zur Seite und motivierte uns mit dem noch oft rezitierten Satz „Brush it- brush it hard“! Wie wir finden, bot Curling uns die Möglichkeit eines gelungenen gemeinsamen  Abschlusses, viele blaue Flecken und vor allem jede Menge Spaß.

 

Tag 9 - Sonntag, 18.11.2012 - Auf Wiedersehen Schweden!

Schneller als gedacht ist er da: Der Tag der Abreise! Rückblickend verging die Woche aufgrund des prallgefüllten Programms viel zu schnell. Am Flughafen wurden die persönlichen Highlights der Woche ausgetauscht, ehe es wieder in die Heimat ging. Wie lässt sich unsere Woche aber allgemein resümieren?

Wir starteten mit dem Vorhaben das schwedische Sportsystem dem deutschen gegenüberzustellen. Es ist festzuhalten, dass der Sport im allgemeinen und vor allem der Teilnehmersport in Schweden  mindestens ein genauso hohes Ansehen- wenn nicht sogar ein höheres als in Deutschland genießt. Das Ehrenamt spielt in Schweden eine sehr große Rolle und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter an Zuwachs gewinnen.

Schweden Exkursion - Unser Logo 2012

 

„Sweden vs. Germany- One passion in common: SPORTS!?“

Oft haben wir im Hinblick auf den anstehenden Blickpunkt Sportmanagement-Kongress den Vergleich zwischen den schwedischen und deutschen Fans angestellt. Die Schweden selbst beschrieben sich selbst als mitdenkende und technikinteressierte Sportanhänger, aber auch als passioniert und begeistert. Und welcher deutsche Fan würde etwas Anderes von sich behaupten? In vielerlei Hinsicht gibt es also Übereinstimmungen, so zum Beispiel auch bei dem Schulsportsystem, welches der schwedische Sportverband als „nicht ausreichend“ bezeichnete.

Unser Exkursionsthema „Sweden vs. Germany- One passion in common: SPORTS!?“ lässt sich also ganz klar mit „Ja!“ beantworten. Wir haben stellvertretend für die schwedische Bevölkerung viele sportbegeisterte Menschen getroffen, die uns den Eindruck vermittelten willkommen zu sein.

 

Vielen Dank an Sport-Thieme!

An dieser Stelle möchten wir uns neben unseren Gastgebern aber auch bei Sport-Thieme bedanken, die uns diese Reise ermöglichten und uns so unvergessliche Augenblicke bescherten. Für uns alle war es eine ereignisreiche und informative Woche, die ein voller Erfolg und eine einzigartige Erfahrung war.

 Wir sagen vielen Dank und auf Wiedersehen in schwedisch: Tack så mycket och på återseende!

 

Wir sind Gastautoren im Firmenblog bei Sport-Thieme

Wer schreibt denn hier als Gastautor?

Wir sind angehende Sportmanager und Sportmanagerinnen
von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
In einem mehrteiligen Bericht erzählen wir von den Erlebnissen
unserer Exkursion nach Schweden.

 

 Weitere Berichte von der Osfalia Hochschule:

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.