Azubistart 2016 bei Sport-Thieme

Elf Azubis beginnen ihre Ausbildung bei uns

Herzlich Willkommen

Wie in jedem Jahr ist der August ein aufregender Monat für viele junge Leute: Das Ausbildungsjahr beginnt! Voller Vorfreude starten sie in einen neuen Lebensabschnitt. Sie lernen nicht nur neue Aufgaben kennen sondern auch viele neue Leute! Wir freuen uns in diesem Jahr auf diese 11 jungen Gesichter, hier zu sehen mit den Sport-Thieme Ausbilderinnen H. Siemann und N. Masa:

[caption id="attachment_30240" align="aligncenter" width="660"]2016-004 Gruppe mit Siemann und Masa_1(1) Von links nach rechts: Vivien Lier, Lennart Binschek, Christos Kanakis, Ronja Baars, Mareike Otto, André Linek, Jana Tangorra, Niels Lemke, Phil Drexler, Elif Erol, Miriam Schartner.[/caption]

 

Patenschaften für die "Neuen"

Um seinen Azubis den Start ins Arbeitleben ein wenig zu erleichtern, hat Sport-Thieme für jeden neuen Mitarbeiter und jede neue Mitarbeiterin einen Paten oder eine Patin benannt - so auch bei den Azubis. Die Patenschaft für die neuen Auszubildenen übernehmen die Azubis aus dem 2. und 3. Lehrjahr. Der "alte Hase" kümmert sich gleich von Anfang an um den neuen Kollegen/Kollegin und hilft, sich in den ersten Tagen zurechtzufinden!

 

Unser Auszubildender Sören hat seine Patenkinder Jana und Niels für uns interviewt:

Sören: "Hallo Jana, hallo Niels! Für unseren Sport-Thieme Blog machen wir heute ein kleines Interview in dem wir unseren Lesern zeigen, wer ihr eigentlich seid und was ihr bei Sport-Thieme macht. Wie heißt ihr, wie alt seid ihr und was sind eure Hobbys?"

Tangorra,_Jana

Jana: "Ich bin Jana, 18 Jahre alt und lerne bei Sport-Thieme Groß- und Außenhandelskauffrau. Wenn ich mich nicht mit meinen Freunden treffe, gehe ich joggen oder schwimmen. In Zukunft, werde ich das Angebot von Sport-Thieme nutzen und ein Fitnessstudio in Helmstedt kostenfrei besuchen."

Niels: "Ich bin Niels, 19 Jahre alt und werde ebenfalls zum Groß- und Außenhändler ausgebildet. In meiner Freizeit spiele ich Basketball bei TSG Königslutter und gehe zum Fitness."

 

Sören: "Wie seid ihr auf Sport-Thieme gestoßen? Habt ihr Bekannte, die bei Sport-Thieme arbeiten oder habt ihr möglicherweise unsere Anzeige bei Facebook gesehen?"

Jana: "Die Anzeige bei Facebook habe ich nicht gesehen, muss ich sagen. Allerdings habe ich die auch gar nicht benötigt, weil ich bereits vor vier Jahren ein Schülerpraktikum bei Sport-Thieme absolviert habe und es mir so gut gefallen hat, dass ich mich nach meinem Abitur in diesem Jahr sofort bei Sport-Thieme beworben habe."

Niels: "Mein ehemaliger Basketballtrainer hat ebenfalls einmal bei Sport-Thieme gearbeitet und weil ich nach meinem Abitur nicht so ganz wusste, was ich eigentlich machen möchte, habe ich meinen Trainer auf Sport-Thieme angesprochen und in diesem Gespräch konnte er mich von der Ausbildung überzeugen. Außerdem wollte ich in der Region meiner Heimatstadt bleiben und da ich in Helmstedt wohne, hat sich Sport-Thieme sehr gut angeboten."

Sören: "Wie waren eure ersten Tage bei Sport-Thieme? Fühlt ihr euch gut aufgenommen?"

Jana: "Ja auf jeden Fall! Die Kollegen in meiner Abteilung sind alle sehr nett und ich kann sie bei Fragen immer ansprechen ohne Angst haben zu müssen. Auf der Azubifahrt habe ich außerdem die anderen Azubis kennengelernt, die auch alle sehr nett sind! Ein paar meiner neuen Kollegen kannte ich auch schon vorher, was mir den Einstieg natürlich doppelt erleichtert hat."

Lemke,_Niels

Niels: "Ich kann da Jana nur zustimmen. Die Kollegen sind wirklich alle super nett und auch wenn man mal einen Fehler macht, reagiert niemand gereizt oder böse. Die Azubifahrt war natürlich sehr praktisch, um die anderen Azubis kennenzulernen und da wir bei den Gruppenarbeiten immer in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, hatte ich auch die Möglichkeit mit vielen Leuten ins Gespräch zu kommen. Natürlich steht mir mein Pate immer bei Fragen zur Seite, was gerade am Anfang einiges leichter gemacht hat."

 

Sören: "ein gewagter Blick ins Jahr 2019: Wisst ihr schon was ihr nach eurer Ausbildung machen wollt?"

Jana: "Ich möchte meine Ausbildung so gut wie möglich beenden und danach würde ich am liebsten bei Sport-Thieme bleiben."

Niels: "Ehrlich gesagt weiß ich noch gar nicht, was ich nach der Ausbildung machen möchte. Darüber habe ich mir bislang noch nicht so viele Gedanken gemacht. Aber wenn es möglich ist, würde ich gerne studieren gehen. In welche Richtung es dabei gehen soll, weiß ich allerdings auch noch nicht (lacht)."

Sören: "Na, dann, gutes Gelingen und vielen Dank für das Interview."

 

Wir heißen alle Auszubildenden herzlich willkommen und wünschen euch eine spannende und erfolgreiche Ausbildungszeit bei Sport-Thieme!

Euer Sport-Thieme Team

 

Für alle die mehr zur Ausbildung bei Sport-Thieme erfahren möchten, empfehlen wir einen Blick in unseren Infobereich: Ausbildung bei Sport-Thieme.

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.