• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017 & 2018 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81 Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    30.831 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Entspannt fit werden: Die 3 neusten Yoga Trends

Körper, Seele und Geist in den Einklang zu bringen, ist die beste Möglichkeit, im Alltag positiv zu sein und dem Stress des täglichen Tuns zu begegnen. Wir stellen euch heute die drei neusten Trends im Bereich Yoga vor.

Yoga-Trend Nr. 1: Loslassen durch Yin-Yoga

Yin und Yang bilden eine Einheit: Darum geht es bei der Trendsportart Yin-Yoga. Im Gegensatz zum beliebten Hatha Yoga und anderen Yoga-Arten stehen beim Yin-Yoga das Spüren und Wahrnehmen im Vordergrund. Alle Übungen werden bis zu fünf Minuten gehalten, um die tieferen Schichten des Körpers, wie das Bindegewebe und das Fasziengewebe anzusprechen. Denn der Körper benötigt 1,5 – 2 Minuten, um einen Muskel vollständig entspannen zu können und die Flexibilität zulassen. Die Übungen führt ihr dabei im Liegen oder Sitzen, hauptsächlich in den Bereichen zwischen Knie und Brustwirbelsäule, aus. Da alle Übungen passiv, also ohne Kraft ausgeführt werden, hilft Yin-Yoga dabei, eure Muskeln und Sehnen geschmeidig zu machen, die Gelenke beweglich zu halten und den Energiefluss anzuregen.

 

Yoga-Trend Nr. 2: Akrobatik mit Aerial Yoga

Yogisch, leicht und schwerelos - das ist Aerial Yoga. Mit einem speziellen Aerialyoga Tuch könnt ihr auf eine ganz neue, akrobatische Art Yoga ausüben und in einen intensiven Kontakt mit euch selbst finden. In der Luft "schwebend" dehnt ihr ganz schwerelos eure Arme, Beine, Rücken, Bauch und Schultern. Der ganze Körper entspannt und gleichzeitig trainiert ihr eure Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Das Aerial Yoga Tuch könnt ihr übrigens multifunktionell einsetzen: Für die Asanas und auch für die Meditation. Durch die hohe Stabilität könnt ihr euch in das Tuch legen, sitzen, stellen und hängen. Das erfordert anfänglich etwas Übung, aber nach kurzer Zeit schon, könnt ihr in eurem Aerial Tuch die Ansanas (überwiegend ruhende Körperstellungen) ausführen und genießen. Denn das Tuch verleiht euch ein behütendes, geborgenes Gefühl.

 

Yoga-Trend Nr. 3: Zur inneren Ruhe mit dem Yogaboard

Ein neuer Trend für alle Yoga-Arten? Auf jeden Fall! Mit dem Yogaboard könnt ihr das Training auf die nächste Level bringen. Dafür nehmt ihr traditionelle Asanas, und führt sie auf einem instabilen Untergrund aus – dem Yogaboard. Durch die mitteldichte Holzfaserplatte und die geschwungene Unterseite, bekommt das Yogaboard einen idealen Wackeleffekt und fördert so gezielt eure Körperkontrolle, Balancefähigkeit und den Muskelaufbau. So werden Yoga-Figuren wie der Krieger und der herabschauende Hund auch für absolute Yoga-Profis wieder zur Herausforderung. 

Viele Workout-Ideen und was genau ihr mit dem Yogaboard machen könnt, seht ihr hier im Video:


Ob Aerial Tuch, Yoga-Board, Meditationskissen oder Yogamatte: Das richtige Yoga-Equipment für die diesjährigen Yoga-Trends findet ihr bei uns im Sport-Thieme Online-Shop. Schaut doch mal vorbei!

 

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr