• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    39024 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Diesjähriger Sommertrend: SUP-Yoga

Wenn ihr auf Flüssen oder Seen eine Gruppe sportlicher Menschen auf Surfbrettern ohne Segel knien, stehen oder sitzen seht, dann handelt es sich dabei um Stand-Up-Paddeling- kurz SUP! Diese Freizeitsportart hat inzwischen viele Wassersportler in ihren Bann gezogen. Für alle, die das Umherpaddeln inzwischen perfekt beherrschen, gibt es eine neue Variante: SUP-Yoga!

BIC SUP Air Board „Fitness“

SUP Yoga - Balancetraining in der Natur

SUP Yoga steht ganz im Zeichen des körperlichen Gleichgewichts und der geistigen Balance. SUP-Paddler, Surfer und Yogafans genießen beim Yoga auf dem SUP-Board das intensive Körpertraining und ihre Liebe zur Natur.

Ob entspannungssuchend oder fitnessbegeistert: Wichtig ist, dass die Teilnehmer schwimmen können. Denn auch die fortgeschrittenen SUP-Yogis und -Yoginis verlieren beim Sonnengruß ab und zu die Balance und tauchen dann ab ins kühle Nass!

Auf den Atem kommt es an

Das Faszinierende am SUP-Yoga ist, da sind sich alle einig, die es bereits ausprobiert haben, dass die Verbindung des Elementes Wasser mit dem bewegten Untergrund und der Natur besonders meditativ ist. Ein guter Tipp von SUP-Yoga-Profis: Wer ruhig atmet, kann die Balance besser halten!

Innere und äußere Balance finden

Das Geheimnis des SUP-Yoga heißt: Die Balance halten. Anders als auf einer Yogamatte an Land, schwankt und wackelt das SUP-Board bei jeder Bewegung. Darum üben die meisten Yoga-Instructor die Abfolgen auch zuerst an Land und stellen gerade bei Anfängerkursen ein weniger anspruchsvolles Programm zusammen. Gut geeignet sind am Anfang Yogaübungen mit stabilem Stand oder Sitz wie der "herabschauende Hund" oder die "Stellung des Kindes". Fortgeschrittene wagen sich dann an Übungen im Stand wie der "Baum".

 

Sonne, Wasser, Meditation

Ihr wollt SUP-Yoga anbieten? Wunderbar. Dann ran ans Brett! Neben bequemer Badebekleidung und einem guten Sonnenschutz brauchen die Teilnehmer natürlich noch die passenden SUP-Boards. Und die haben wir für euch: Die Aqua Marina SUP-Board „Dhyana“, 11‘0 sind besonders robust und hochwertig verarbeitet und eignen sich darum besonders gut für Wassersport-Vereine, Bootsverleihe, Hotelanlagen und Surfschulen. Die Allrounder und Touren-SUPs ermöglichen es euch, verschiedene Kurse anzubieten. 

 

Yoga-Dock für gemeinsames Gruppentraining auf den SUP Boards

Damit euch die Teilnehmer nicht "wegschwimmen" könnt ihr sie an der passenden Docking-Station festbinden: An dem aufpumpbaren Aqua Marina Yoga Dock könnt ihr bis zu 8 Dhyana-Boards andocken. So liegen die SUPs fest und die Teilnehmen können sich voll und ganz auf die Yoga-Übungen konzentrieren, ohne Angst haben zu müssen, abzutreiben - für eine entspannte Yogaeinheit auf dem Wasser!

Bereitet euch auf den Sommer vor und lernt unsere neuen SUP-Boards kennen - Hier im Sport-Thieme Onlineshop!

Und wenn ihr Wassersport liebt, dann könnten euch diese Produkte auch interessieren:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.