• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    38902 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Tipps und Übungen für das Trampolintraining

Der ständige Wechsel aus Schwerelosigkeit und Anspannung macht das Training auf einem Fitnesstrampolin ähnlich intensiv wie das Laufen in tiefem Sand. Hierbei werden jeder Muskel und jede Zelle beansprucht - und das etwa 3x so stark wie beim herkömmlichen Joggen. Dabei ist das Springen auf dem Trampolin besonders schonend für Gelenke und Wirbelsäule. Eigentlich optimal für Fitnesseinsteiger und Übergewichtige, oder?

Wir schauen uns das Trampolin-Fitnesstraining, auch Rebounding genannt, genauer an. Für wen eignet es sich und für wen besser nicht? Kann man mit Trampolin springen abnehmen? Und was ist eigentlich Jumping Fitness? Diese und andere Fragen klären wir hier und heute:

 

Was trainiert das Trampolinspringen?

Durch das Trampolinspringen absolviert ihr ein Konditionstraining, bei dem ihr euer Herz-Kreislauf-System anregt und gleichzeitig die Koordination und das Gleichgewichtssinn fördert. Das sanfte Auf-und-ab-Federn schont die Gelenke und stärkt gleichzeitig Sehnen und Bänder. Dabei hat das Hüpfen auf dem Trampolin eine hohe Intensität: Denn der Körper wird permanent in Schwingung versetzt und dann durch das Schwungtuch gebremst. Dieser ständige Wechsel von Schwerelosigkeit und abruptem Abbremsen trainiert neben den großen Muskelgruppen von Bauch, Unterschenkeln, Oberschenkeln, Po, Rumpf und Rücken auch die kleinen, tief liegenden Muskeln, die für eine stabile Wirbelsäule und eine aufrechte Körperhaltung wichtig sind. 

Regelmäßiges Training auf dem Trampolin kann: 

++ Kraft und Ausdauer steigern

++ Körperhaltung und Flexibilität optimieren

++ Reaktionsvermögen verbessern

++ Herz-Kreislauf stabilisieren

++ Stressresistenz verbessern

++ Gewichtsverlust unterstützen

 

Abnehmen durch Springen auf dem Trampolin? 

Ob man mit dem Training auf dem Fitnesstrampolin abnehmen kann, hängt von vielen Faktoren wie der Häufigkeit des Trainings und seiner Intensität sowie von einer gesunden, kalorienreduzierten Ernährung ab. Fakt ist, dass Fitnesstrampoline ein gelenkschonenendes Cardio- und Koordinationstraining ermöglichen, welches die gesamte Muskulatur stärkt, den Stoffwechsel ankurbelt und viele Kalorien verbrennt. Dabei ist Trampolinspringen gelenkschonend, was besonders bei übergewichtigen Menschen von Vorteil ist. Bitte beachtet aber: Stark übergewichtige Personen sollten zu Anfang auf dem Trampolin schwingen und nicht springen.

 

Anfänger-Tipps für das Trampolinspringen

Wenn Fitnesseinsteiger motiviert sind, muten sie sich meist zu viel zu. Ein ganz einfacher Trick für Anfänger, um sich vor Überanstrengungen und Überlastungen zu schützen, lautet daher: Trainiert immer nur so intensiv, dass ihr während der Übungen noch sprechen könnt. Wenn ihr merkt, dass ihr aus der Puste kommt, hört nicht abrupt auf, sondern schwingt sanft weiter ohne jegliche Arm- und Bein-Bewegungen.

Auch solltet ihr den Einstieg ins Rebounding langsam beginnen und allmählich steigern. Für gänzlich Untrainierte oder stark Übergewichtige kann es besser sein, mehrmals am Tag 1-2 Minuten zu trainieren, als einmal in der Woche 20 Minuten. Je fitter man ist, umso länger darf die erste Trainingseinheit sein. Mehr als 10 Minuten am Stück empfehlen wir aber tatsächlich nicht. Bänder, Sehnen und Muskeln müssen sich an den neuen Bewegungsablauf erst einmal gewöhnen.

Wichtig beim Training auf dem Trampolin ist die richtige Körperspannung. So geht´s:

  • Rücken und Kopf gerade halten
  • Schulterblätter nach unten ziehen
  • Bauch anspannen
  • Becken leicht nach hinten kippen, ohne ins Hohlkreuz zu gelangen
  • Knie leicht beugen

 

Fitnesstrampolin-Übungen für Anfänger

Wie bei jeder anderen Fitnesseinheit auch, solltet ihr das Training auf dem Fitnesstrampolin vorab sorgfältig planen. Jede Einheit sollte sich aus Aufwärmübungen, dem eigentlichen Workout mit Kräftigung und Ausdauer sowie einem Cool-Down zusammen setzen. Wir haben euch Übungsideen für ein komplettes Workout zusammenstellt:

 

1. Übungsideen für das Aufwärmen: 

Das Training beginnt mit dem Einschwingen. Dazu stellt ihr euch bequem auf dem Trampolin auf. Die Knie sind durchlässig - also leicht gebeugt. Bewegt euch leicht auf und ab. Die Fersen haben die ganze Zeit Kontakt zum Schwungtuch. Fortgeschrittene wärmen sich durch leichtes Gehen oder Laufen auf dem Trampolin auf. Diese Übungen könnt ihr dabei machen:

  • Schultern abwechselnd nach oben ziehen
  • Arme ausstrecken und nach vorne oder hinten kreisen
  • Unterarme anwinkeln und umeinander kreisen lassen
  • Hüfte entgegen dem Oberkörper twisten

 

2. Übungsideen für das Training von Ausdauer, Kraft und Koordination:

Wenn ihr aufgewärmt seid beginnt das eigentliche Training. Hier sind die beliebtesten Übungen:

Ausdauer: Laufen, Sprinten, Hüpfen, Anfersen, Knieheben, Anhocken

Kraft: Kniebeuge, Ausfallschritt, Unterarmstütz, Dips

Koordination: Windmühle, Hampelmann, Skijump, Schuhplattler, Schattenboxen

 

3. Übungsideen für das Cool-Down:

Beim Abkühlen nach dem Training schwingen Anfänger genauso wie beim Aufwärmen. Fortgeschrittene laufen langsam aus. Dann einmal den Körper durchdehnen: Arme, Schultern, Beine, Bauch und Rücken. 

 

Was ist Jumping Fitness?

Kennt ihr schon Jumping Fitness? Bei diesem Gruppenworkout werden schnelle Sprünge und zahlreiche Schrittkombinationen zu rhythmischer Musik ausgeführt. Das macht riesigen Spaß und verbrennt unzählige Kalorien! Und wie beim Trampolinspringen üblich, ist dieser Mega-Trend der Fitnessstudios total gelenkschonend! Jumping Fitness ist ein Ganzkörper-Workout für über 400 Muskeln, das einfach alle ins Schwitzen bringt. Wichtig ist, dass ihr euren Kursraum mit den richtigen Fitnesstrampolinen für Jumping Fitness Kurse ausstattet: Jumping Fitness Trampoline sind sechseckig und haben eine Haltestange. Diese ist für intensive Übungen notwendig und bietet besonders Einsteigern einen sicheren Halt.

Fitness-Trampoline wie das Original von bellicon findet ihr bei uns im Shop - Jetzt gleich auf Sport-thieme.de/Fitnesstrampoline schauen!

 

Diese Blog-Beiträge könnten euch auch interessieren: 

 

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.