DLRG Baderegeln als Malvorlage

DLRG BaderegelnEndlich Ferien: Zeit zum Schwimmen gehen

Jetzt haben es auch die niedersächsischen Schüler und Schülerinnen geschafft: Ab heute sind endlich Ferien! Zeit für die schönen Dinge des Lebens wie Ausschlafen, Faulenzen und Schwimmen gehen!

Baderegeln einhalten - aber welche?

Wenn die Kinder dann ihre Pausen zwischen dem Herumtollen im Wasser ordnungsgemäß einhalten, können wir Erwachsenen doch gleich mal die Baderegeln abfragen.... Aber wie waren die doch gleich nochmal?

10 goldene Regeln, die Leben retten

Der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschft (DLRG) hat die 10 Baderegeln nochmals zusammengefasst und wie ich finde, sehr schön illustriert:

 

1. Gehe nur zum Baden, wenn du dich wohl fühlst. Kühle dich ab und dusche, bevor du ins Wasser gehst.

 

2. Gehe niemals mit vollem oder ganz leerem Magen ins Wasser.

 

3. Gehe als Nichtschwimmer nur bis zum Bauch ins Wasser.

 

4. Rufe nie um Hilfe, wenn du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.

 

5. Überschätze dich und deine Kraft nicht.

 

6. Bade nicht dort, wo Schiffe und Boote fahren.

 

7. Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Verlasse das Wasser sofort und suche ein festes Gebäude auf.

 

8. Halte das Wasser und seine Umgebung sauber, wirf Abfälle in den Mülleimer.

 

9. Aufblasbare Schwimmhilfen bieten dir keine Sicherheit im Wasser.

 

10. Springe nur ins Wasser, wenn es frei und tief genug ist.
 

10 lustige Malvorlagen

Viele tolle Tipps rund ums Schwimmen sowie die 10 Baderegeln als Malvorlage erhaltet ihr auf der Seite des DLRG - anklicken lohnt sich!

 

Und wenn ihr die Regln beherrscht, haben wir die passenden Schwimmabzeichen, Tauchringe und Wettkampfanzüge für Euch: Im Sport-Thieme Swimshop.

 

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.