Tag der seelischen Gesundheit

JPG WOCHE DER SEELISCHEN GESUNDHEIT

Heute, am 10.Oktober 2014, ist der 12. internationale "World Mental Health Day" oder auch "Tag der seelischen Gesundheit". Im Jahr 1992 wurde er von der World Federation for Mental Health (WFMH) zusammen mit der WHO ins Leben gerufen.

Einladen statt ausgrenzen

Ziel dieses Aktionstages ist es, über psychische Erkrankungen aufzuklären und Betroffenen den Weg zu professioneller Hilfe zu ebnen. Denn trotz unserer Weltoffenheit und Toleranz sind psychische Erkrankungen in Deutschland nach wie vor ein Tabu-Thema. Die Angst vor Ausgrenzung hindert Betroffene oft, gezielte Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Burn-Out in aller Munde

Kaum vorstellbar, füllen Berichte über führende Gesundheitsprobleme wie Angstzustände, Depressionen, Burn-Out sowie Alkohol- und andere Suchterkrankungen doch die Medien. Vielleicht liegt es daran, dass diese Erkrankungen von außen nicht unmittelbar "greifbar" bzw "sichtbar" sind, ganz im Gegensatz zu einem gebrochenen, eingegipsten Bein! Schnell wird in unserer Gesellschaft geurteilt: „Er simuliert doch nur." „Sie hat keine Lust zu arbeiten."

123-9414600 Veranstaltungen Deutschlandweit

Dieser Stigmatisierung gilt es entgegenzuwirken. Darum laden Euch in diesem Jahr Deutschlandweit rund 50 Städte und Regionen zu etwa 600 Veranstaltungen rund um das Thema psychische Erkrankungen ein. Der persönliche Kontakt zu betroffenen Menschen fördert das Verständnis für psychische Beeinträchtigungen. Im Dialog lassen sich Vorurteile abbauen und gleichzeitig das Bewusstsein für die eigene psychische Gesundheit stärken.

 

Berliner Aktionswoche

Mit der Koordination einer bundesweiten Aktionswoche und der Organisation der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit hat das Aktionsbündnis "Seelische Gesundheit" eine in Deutschland einmalige Maßnahme zur Aufklärung über psychische Erkrankungen geschaffen. In Berlin klären weit über 200 Veranstaltungen über das Thema Inklusion auf: das Motto in diesem Jahr lautet „Psychisch krank und mittendrin?!“. Immerhin, so sagen die Fachleute, sei davon auszugehen, dass statistisch gesehen jede 2. Berlinerin und jeder 3. Berliner von psychischen Erkrankungen betroffen sei!

Mitmachen ist gefragt!

Das Aktionsbündnis "Seelische Gesundheit" ruft bundesweit zur Teilnahme an der Woche der Seelischen Gesundheit auf! Ihr alle seid herzlichst eingeladen: Betroffene, Angehörige, Lehrer, Erzieher, Interessierte und natürlich auch Einrichtungen und Träger, die eine Veranstaltung anbieten wollen. Hinweise zur Teilnahme findet ihr auf der offiziellen Webseite: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net

Sport hält gesund - den Körper und die SeeleSnoezelenTherapie-Konzept bei dem in einem besonders ansprechend gestalteten Raum über Licht-, Klang- und Tonelemente, Aromen und Musik entspannende und aktivierende Sinnesempfindungen ausgelöst werden sollen. Das Wort Snoezelen setzt sich aus den niederländischen Begriffen „snuffelen“ (schnüffeln, schnuppern) und „doezelen“ (dösen, schlummern) zusammen. %C2%AE/Blasens%C3%A4ulen/art=1829509?pe=w12‐os_blog&cid=blog">blasensaeule-podest

In vielen Therapien gehört Sport inzwischen zum regulären Behandlungsangebot: Laufen, Radfahren, Yoga. Schon allein tägliches Spazieren gehen und aktive Bewegung an der frischen Luft sind ein prima Ausgleich und helfen, Stress abzubauen und düstere Gedanken zu vertreiben.

Bei uns im Sport-Thieme-Shop findet ihr über 15.000 Artikel aus den Bereichen Sport, Fitness und Therapie. Von der Yogamatte bis zur Pulsuhr, von der Klangschale bis zur Aromatherapie. Und hier noch ein Tipp von mir: Auf unserer Seite findet ihr eine Menge Informationen zum SnoezelenTherapie-Konzept bei dem in einem besonders ansprechend gestalteten Raum über Licht-, Klang- und Tonelemente, Aromen und Musik entspannende und aktivierende Sinnesempfindungen ausgelöst werden sollen. Das Wort Snoezelen setzt sich aus den niederländischen Begriffen „snuffelen“ (schnüffeln, schnuppern) und „doezelen“ (dösen, schlummern) zusammen. ®-Konzept:

 

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.