• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    38902 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

7 Sport-Thieme Volunteers unterstützen die Special Olympics Nationalen Spiele 2022

Vom 19.-24.06.2022 fanden in Berlin die Nationalen Spiele 2022 von den Special Olympics Deutschland statt. 4.000 Athletinnen und Athleten ließen die Hauptstadt zu einem Ort der Begegnung und Freude werden und zeigten in 20 Sportarten ihr Können. Mit dabei waren auch 7 Auszubildende von Sport-Thieme. Als Volunteers haben Gina, Julia, Luca G., Ole, Florian, Niklas und Luca D. A. hautnah miterlebt was es heißt, ein solch großes Event auf die Beine zu stellen. Was sie erlebt haben, lest ihr im Blog.  

Tag 1 – und gleich ein richtiges Highlight zu Beginn 

Gut gelaunt machten wir uns am 19. Juni auf den Weg nach Berlin. 1. Halt: Olympiapark. Hier wurden wir mit Akkreditierung, Kleidung, Handbuch und 9-Euro-Ticket ausgestattet und im System als Volunteers registriert. Ausgestattet ging es danach schnurstracks ins Hotel. Schnell eingecheckt und ein wenig frisch gemacht, begaben wir uns auf den Weg nach Köpenick ins Stadion „An der Alten Försterei“, wo am Abend die große Eröffnungsfeier statt fand – das wollten wir auf keinen Fall verpassen.

Wo sonst die Fans des Bundesligisten Union Berlin für Stimmung sorgen, war alles festlich geschmückt und die Stimmung ausgelassen. Zu Livemusik mehrerer Cover-Bands, DJ´s und der bekannten Band „Mia“ fanden der Einmarsch der Athlet:innen, einige Reden, das Entfachen des Olympischen Feuers und das große Highlight des Abends – das Feuerwerk statt. Die Leute im Stadion waren begeistert und die Nationalen Spiele 2022 wurden im würdigen Rahmen eröffnet. Wow, dachten wir, was für ein Abend – und das schon am 1. Tag!

Ran an die Arbeit!

Am Montagmorgen ging es mit den Wettbewerben los. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind einige von uns bereits morgens gestärkt und gut gelaunt mit der U-Bahn zu unseren Einsatzorten aufgebrochen. Die anderen konnten entspannter in den Tag starten. Für sie ging es erst gegen Mittag los.

In diesem Jahr waren wir in verschiedenen Schichten an den Merchandise-Ständen auf dem Olympiapark-Gelände eingesetzt. Nach dem Aufbau der Stände gab es eine kurze Einarbeitung und schon ging es los. Viel mussten wir nicht mehr in Erfahrung bringen, denn das Meiste konnten wir bereits im Vorfeld in einem Online-Training besprechen oder im Volunteer-Handbuch nachlesen.

"These Games are full of love and fun!"

Die nächsten Tage verbrachten wir damit, die verschiedenen Merchandise-Artikel wie Shirts, Hoodies, Tassen, Schlüsselanhänger, etc. zu verkaufen und bei sonstigen Fragen zur Verfügung zu stehen. Am schönsten waren hierbei die großartigen Gespräche und Augenblicke zum Schmunzeln, welche wir mit den Teilnehmenden erleben durften. Stets spürte man die besondere Atmosphäre auf dem Veranstaltungsgelände, welche wir alle in den vergangenen Jahren so sehr vermisst haben.

Von den Athlet:innen über die Betreuer:innen bis zu den Freiwilligen – alle hatten sichtlich Spaß. Oder, wie es eine Frau treffend zusammenfasste: „These Games are full of love and fun!“

Um Erfolge und die Gemeinschaft zu feiern, fand am Mittwochabend eine Athleten-Disco am Brandenburger Tor statt. Die Beats der DJ´s forderten zum Tanzen auf und die zahlreichen Food-Trucks und Imbiss-Stände sorgten für gesättigte Bäuche. Ähnlich wie bei der Eröffnungsfeier war die Stimmung sehr ausgelassen und es wurde bis spät abends das Tanzbein geschwungen.

Ja, ist denn schon Abreisetag?  Viele positive Erinnerungen bleiben  

Der Freitagmorgen kam viel zu schnell. Während einige von uns hier noch das Merchandise-Team am Alexanderplatz unterstützten, kümmerten sich die anderen um die Abreise. Gegen Nachmittag ging es dann zurück nach Hause und schon war leider eine spannende Woche bei den Nationalen Spielen 2022 vorbei.

So richtig beendet ist die Zeit aber trotzdem nicht. Denn was wir mitgenommen haben sind viele positive Erinnerungen und Erfahrungen. Diese Eindrücke werden bleiben. Durch die gemeinsamen Aufgaben und Erlebnisse sind wir auch als Azubi-Team zusammengewachsen.

Wir möchten DANKE sagen! Danke an das Team der Special Olympics für die Organisation der Spiele und den Spaß, den wir hatten. Wir können jedem nur empfehlen,die Nationalen Spiele von den Special Olympics einmal selbst zu besuchen und diese besondere Atmosphäre aufzuschnappen, egal ob als Helfende oder im Publikum.

Und da nach den Spielen bekanntlich vor den Spielen ist, freuen wir uns schon jetzt auf die World Games 2023, welche ebenfalls in Berlin stattfinden.

Eure Sport-Thieme Azubis

Luca, Luca, Ole, Niklas, Gina-Marie, Florian und Julia

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.