• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    43.187 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Sportgeräte richtig desinfizieren für virenfreie Oberflächen

Man sieht sie nicht und spürt sie nicht, aber Keime können an vielen Oberflächen haften. Besonders dort wo viele Menschen Gegenstände gemeinsam nutzen, ist eine regelmäßige, gründliche Reinigung sowie Desinfektion von größter Bedeutung – nicht nur in Corona-Zeiten. Wir zeigen euch heute hier im Blog, wie eine gründliche Oberflächenreinigung auf Sportgeräten funktioniert – für die Gesundheit eurer Sportler und Angestellten. 

Die wichtigsten Hygienemaßnahmen für Sportgeräte und Hände

Gute Sportstätten legen großen Wert auf Hygiene in Trainingsräumen, sanitären Bereichen und Umkleidekabinen. Das tägliche Bodenwischen, stündliche Toiletten reinigen und regelmäßige Desinfizieren der Duschen gehört in eurer Einrichtung sicherlich schon länger zum Standard. Doch aktuell ist alles anders! So müssen für eure Kunden am Eingangsbereich und in unmittelbarer Nähe der Geräte zusätzlich Desinfektionsmittel bereitstehen. Und neben der Handhygiene spielt auch das richtige Desinfizieren der Sportgeräte eine wichtige Rolle. Gut, wenn ihr die Sportler nochmal einweist, wie sie das am besten machen.

 

Neue Standards in Corona-Zeiten 

Mittlerweile ist klar: Das neuartige Coronavirus kann eine gewisse Zeit lang auf Oberflächen aktiv bleiben. Fassen wir kontaminierte Gegenstände an, wandern die Viren weiter. Und fassen wir uns selbst mit kontaminierten Händen ins Gesicht, können wir uns schnell infizieren. Eine gründliche Reinigung mit ausreichend Wasser und kraftvollem Reinigungsmittel entfernt viele Bakterien und Viren, wie auch das Corona-Virus. Doch im normalen Sportbetrieb ist es nicht machbar, jede Hantel, jedes Cardiogerät und jede Matte nach der Nutzung gründlichst zu reinigen. Darum empfehlen wir: Bietet den Sportlern die Möglichkeit einer gründlichen Zwischenreinigung mit Einwegtüchern und Desinfektionsmittel. Und ganz wichtig: Solange wir unterwegs sind, sollten wir uns nicht mit den Händen ins Gesicht fassen und diese gründlichst waschen, wenn wir nach Hause kommen!

 

Wirkungsvolle Oberflächendesinfektion in 5 Schritten - So geht´s: 

  1. Verwendet für die Flächendesinfektion der Sportgeräte nur geeignete Desinfektionsmittel wie das Desinfektionsmittel "Anolyt-B" - erhältlich im Sport-Thieme Online-Shop. Übrigens: Gegen Sars-CoV-2 wirken Desinfektionsmittel, die mindestens begrenzt viruzid wirken.
  2. Spüht das Desinfektionsmittel großzügig auf die zu desinfizierende Fläche auf. Für empfindliche Oberflächen, sprüht ihr das Mittel auf ein Einwegtuch und wischt damit über die Fläche.
  3. Wischt die Oberfläche gründlich mit einem Einwegtuch ab und entsorgt das Tuch sofort im Mülleimer.
  4. Wartet unbedingt die Einwirkzeit ab. Die kann je nach Desinfektionsmittel zwischen 30 und 60 Sekunden betragen. Einen Hinweis dazu findet ihr auf der Flasche!
  5. Desinfektionsmittel bietet keinen langanhaltenden Schutz. Erneuert darum die Desinfektion der Flächen bei Bedarf.

 

Richtig lüften: So reinigt ihr die Luft optimal

Ganz wichtig ist neben der Flächenreinigung auch das regelmäßige Lüften! Mindestens alle 45 Minuten solltet ihr die Innenraumluft komplett austauschen. Und da hilft nur Stoßlüften bzw. Querlüften für ca. 5 Minuten durch vollständig geöffnete Fenster. Das Lüften mit gekippten Fenstern ist für den kompletten Luftaustausch beinahe wirkungslos.

 

Schutzhandschuhe richtig ablegen 

Wir haben auch noch eine wichtige Information für eure Reinigungskräfte und Angestellten. Sicherlich putzen diese aktuell mit Schutzhandschuhen. Aber auch das Anziehen und Ablegen der Handschuhe will gelernt sein! Bevor ihr die Handschuhe anzieht, müsst ihr eure Hände waschen und desinfizieren. Nach getaner Arbeit legt ihr sie dann fachgerecht ab. Das bedeutet, mit den Händen nicht die Außenseite der Handschuhe berühren! Weil das aber doch mal passiert und zudem die Oberfläche der Handschuhe porös ist, gelten die Hände nach dem Abstreifen der Handschuhe als kontaminiert. Das heißt: Nach dem Handschuhe ablegen 30 Sekunden gründlich Hände waschen und desinfizieren.  

 

Wir hoffen, ihr seid gut aufgestellt, wenn die ersten Sportler zurück kommen! Und wenn ihr noch kurzfristig aufstocken wollt oder Material für euer Hygienekonzept benötigt: Hygieneschutz-ArtikelDesinfektionsmittel, Alltagsmasken und Fitnessgeräte bekommt ihr natürlich hier im Online-Shop von Sport-Thieme! Jetzt bestellen!

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr