• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    40757 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Autorenbild

13.04.2015 Spiele

Tolle Spielideen für die Kinderleichtathletik

Wie führt man Kinder an die Leichtathletik? Die Antwort ist überraschend einfach: Mit motivierenden Spielen. Wir von Sport-Thieme wünschen uns, dass möglichst viele Kinder Spaß am Sport haben. Darum haben wir uns auf die Suche nach tollen Spielideen für die Kinderleichtathletik gemacht und sind auch fündig geworden! 

Leichtathletik2

"Spaß"-Athletik mit echten Leichtathletik-Übungen

Die Leichtathletik ist eine Sportart mit extrem großer Vielfalt innerhalb seiner 3 Grunddisziplinen Laufen, Werfen und Springen. In Verbindung mit Elementen aus dem Geräteturnen, Freizeitspielen und der Rhythmik entsteht eine Vielzahl spaßbringender Spielideen für die Kinderleichtathletik:

 

 

PuzzlemattePuzzle-Staffel

Baut mit Markierungskegel eine altersgerechte Slalom-Strecke. An das Ende legt ihr Puzzleteile zum Beispiel von Puzzlematten, die aufgesammelt werden sollen. Zurück geht es über Kinderhürden, Wackelbrücken (Barren mit Gymnastikseilen) und durch Kriechtunnel! Die Spielidee: Hinlaufen, aufheben, zurück, abklatschen und puzzlen! Das Ziel: Welches Team hat das Puzzle zuerst zusammengesetzt? Aber Achtung: Jedes Kind darf nur 1 Teil einsammeln!

 

 

Alle Bälle raus 

Teilt etwa ein Drittel (je nach Alter und Gruppengröße auch die Hälfte) der Turnhalle mit Turnbänken ab und halbiert dieses Feld zusätzlich durch 2 weitere Turnbänke. Nun kommen in jedes Feld alle Bälle, die der Geräteraum hergibt: Gymnastikbälle, Fußbälle, Tennisbälle, Medizinbälle.... Bildet 2 Mannschaften und los geht´s! Das Ziel: In einer bestimmten Zeit soll jede Mannschaft ihr Feld von den Bällen befreien! Aber Achtung: Die Bälle müssen bei den Gegnern im Feld sein und die lassen sie bestimmt nicht lange herumliegen! 

 

 

ReifenReifen-Sprung

Legt 10 Gymnastikreifen hintereinander in der Sporthalle aus. Dabei ist ein Reifen der Start und ein Reifen das Ziel. Bestimmt verschiedene Sprungstile, mit denen der Parcours durchhüpft werden soll: Auf einem Bein, auf beiden Beinen, im Wechsel rechts-links, rückwärts... Das Ziel: Am schnellsten durch den Parcours zu hüpfen! Bei großen Gruppen könnt ihr auch 2 Hüpfstrecken nebeneinander für einen Wettkampf nutzen!

 

Wurfball-Biathlon

Teilt die Gruppe in 3 gleich große Teams ein. Die Kinder laufen eine von euch abgesteckte Strecke zu einer Turnbank auf der Wurfbälle liegen - pro Team 3 Stück. Nun zielen sie auf einen umgedrehten Turnkasten. Beim Treffer geht es zurück zur Startlinie und der nächste Mitspielende startet. Wer daneben wirft, muss eine Extra-Runde laufen bevor er oder sie zur Startlinie zurückkehrt. Das Ziel: Die Mannschaft, die zuerst durch ist, gewinnt das Spiel! 


Hütchen-Abwurf

Auf einer Turnbank stehen Markierungskegel. Das Ziel: Die Hütchen so schnell wie möglich mit dem Tennisball, einem Schweifball oder einer Wurfrakete abzuwerfen. Startet in mittlerer Entfernung. Wer getroffen hat, darf zur Belohnung einen Schritt zurückgehen. Wer hinten angekommen ist, hat gewonnen.

 


Hindernis-Parkour

Baut in der Turnhalle zwei Strecken mit Hindernissen auf. Dazu nutzt ihr große Geräte wie kleine Sprungkästen zum Überspringen, Turnbänke zum Balancieren und Taue zum Hochklettern. Pro Gruppe starten dann 5 oder 6 Kinder an einer Startlinie. Ist das letzte Hindernis bezwungen, läuft das Kind zum Startpunkt zurück und das nächste läuft los. Den Rückweg könnt ihr mit Minihürden, Slalomstangen, Softbausteine oder Hütchen abwechslungsreich gestalten.

 

Karten-Lauf

Dieses Staffelspiele fördert die Ausdauer, Schnelligkeit des Sprintens und die Merkfähigkeit der Kinder. Nehmt einen Kartensatz und teilt die Gruppe in 4 Teams ein und gebt jedem Team eine andere Spielfarbe: Kreuz - Pik - Herz - Karo. Legt die Karten gemischt auf den Hallenboden am einen Ende der Halle. Jetzt geht es los: Jeweils ein Spieler jedes Teams läuft zu den Karten, deckt eine auf. Passt sie zur Team-Farbe, darf er oder sie sie mitnehmen. Passt sie nicht, wird sie umgedreht und zurückgelegt. Zurücklaufen, abschlagen und nun versucht das nächste Kind sein Glück. Das Ziel: alle Karten in der Teamfarbe "nach Hause" holen.  

 

Alternativen für jedes Alter

Je nach Alter der Kinder könnt ihr die Spiele natürlich auch abwandeln! Nehmt statt des Puzzles andere Kleinteile wie Böhnensäckchen, die gestapelt werden sollen. Statt die Bälle ins gegnerische Feld zu werfen, dürfen sie gekickt werden und hüpfen können die Kinder eine markierte Strecke auch ohne Gymnastikreifen. Die Kinder können sich Bälle oder Reifen zuwerfen, Turnstäbe überspringen oder mit Tauen Gräben überwinden. Oder ihr baut eine Bewegungslandschaft aus Sprungkästen, Turnbänken und Weichbodenmatten auf, die einer spannenden Abenteuerlandschaft gleicht. Auf diese Weise entwickeln die Kleinen koordinative Fähigkeiten und verbessern ihr Leichtathletik Ausdauer.

 

Ihr merkt, eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Und wenn sie doch mal ins Stocken gerät, stöbert durch unseren Onlineshop: Wir haben jede Menge tolle Sportgeräte für die Kinderleichtathletik!

 

 Kinderleichtathletik - Mit Spiel und Spaß zum Erfolg

 

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.