• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    52.068 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Welche Hochsprungtechnik ist die beste für den Schulsport?

Hochsprung gehört gemeinsam mit Stabhochsprung zu den vertikalen Sprüngen der Leichtathletik. Dort ist das Ziel, eine möglichst hoch platzierte Latte zu überspringen, ohne diese durch eine Berührung hinunterzuwerfen. Gesprungen werden darf nur durch die eigene körperliche Sprungkraft. Das ist nicht so einfach - besonders im Schulsportunterricht! Darum zeigen wir euch in diesem Blogbeitrag viele Tipps zum Einstieg in die Sportart Hochsprung. 

Die Hochsprungtechnik

Beim Hochsprung gibt es für die Sprünge unterschiedliche Techniken. Die einzige gemeinsame Voraussetzung ist, dass man nur mit einem Bein abspringen darf. Die bekannteste und mittlerweile auch Standardtechnik ist der Fosbury-Flop, da man dort die größten Höhen erzielen kann. Bei dieser Technik nimmt man zunächst gerade Anlauf und verändert ihn dann zu einer leichten Kurve, um dann mit dem Rücken zuerst über die Latte zu springen.

Die beliebtesten Hochsprungtechniken:

  • Hocksprung:

- Schwungbein bleibt nach Absprung vorn, Sprungbein wird schnell herangezogen (Hockform)

  • Schersprung:

- Anlauf erfolgt gerade, Absprung mit mattenfernem Bein, das andere Bein wird gestreckt nach oben geschleudert und über die Latte geführt, das Absprungbein wird nachgezogen

  • Straddle:

- schräge Rolle vorwärts, Bauch zeigt zur Latte, das Absprungbein ist diesmal das mattennahe Bein

  • Fosbury-Flop:

- bogenförmiger Anlauf, Absprung mit lattenfernem Bein, Schwungbein überholt Sprungbein, Arme werden hochgeschwungen, bei Überquerung: Kopf in Nackenhaltung und Hüfte + Rücken überstreckt, Landung auf Schulter und Rücken

 

Fosbury-Flop- einzige Technik in der Kinderleichtathletik?

Beim Sportunterricht in der Schule solltet ihr darauf achten, dass bevor sich die Kinder auf eine Technik spezialisieren, sie die Vielfalt der Hochsprungarten kennenlernen. Denn durch das Bekanntwerden der Flop-Technik wurden andere Sprungtechniken wie der Hocksprung, der Schersprung oder der Straddle in den Hintergrund gerückt. Allerdings sollten gerade diese Hochsprungarten von den Kindern ausprobiert werden, damit sie praktisch erfahren, dass der Fosbury-Flop die effektivste Lattenüberquerung ist, die es gibt. Der Fosbury-Flop ist leicht zu üben und somit auch perfekt für das Erlernen im Sportunterricht geeignet, da man schnell Erfolgsergebnisse sieht. Richard Douglas Fosbury revolutionierte den Flop, da er als erster Springer die Latte rückwärts überquerte und somit 1968 bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille gewann.  

Möglichkeiten, um Schüler/-innen in der Anfangsphase zu unterstützen 

Gerade Schülern, die noch nie in den Kontakt mit Hochsprung kamen oder besonders ängstlich sind, fällt es schwer, sich auf diese Sportart einzulassen. Denn die Angst ungewollt auf die Latte zu springen ist groß - wenn man nicht weiß, wie es mit Anlauf, Absprung und Landung funktioniert. Diese Ängste und Ungewissheiten könnt ihr mit unseren Tipps minimieren:

>> schafft Vertrauen, nimmt die Angst (besonders vor Schmerzen), erspart das lästige Wiederauflegen der Latte).

  • Laufwege und Absprungpunkte vorgeben und mit Bodenmarkierungen markieren

>> Mit Markierungen oder Klebestreifen auf dem Boden, müssen sich die Kinder erstmal nur auf den Absprung und nicht auch noch auf den Anlauf konzentrieren. Mit der Zeit können diese Hilfen dann langsam abgebaut werden.

  • Die Wahl der richtigen Übungshöhe

>> Die Übungshöhe darf nicht der maximalen Sprunghöhe entsprechen.

  • Unterstützende Rückmeldungen geben

>> Erfolge betonen, höchstes ein Tipp pro Versuch, da sich die Kinder sonst wieder auf zu viel konzentrieren müssen.

  • Demonstration durch Lehrer oder Schüler

>> Veranschaulicht die Übung/Aufgabe deutlicher und macht es den Schülern einfacher, die Übung zu verstehen.

 

Wenn ihr noch weitere Tipps habt, die den Leichtathletik-Neulingen helfen, hinterlasst uns gerne einen Kommentar! 

 

Mehr Hilfsmittel zum Thema Leichtathletik für Kinder gibt es im Online-Shop von Sport-Thieme. Jetzt kennenlernen!

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.