Der neue FeetUp Trainer: Ein Erfahrungsbericht

Dass Yoga eine tolle Sportart zur körperlichen Ertüchtigung und zur erholsamen Entspannung ist, hat sich derweil herumgesprochen. Schließlich bietet jedes gut ausgestattete Fitness- und Gesundheitscenter Yoga-Kurse an. Die Bandbreite reicht dabei vom altbekannten Hatha-Yoga, über das meditative Sivananda-Yoga und das powervolle Ashtanga Yoga bis hin zum akrobatischen Aerial Yoga.

Es gibt so viele Übungen wie es Menschen gibt

So vielfältig wie das Yoga-Angebot sind auch die Yogis! Denn jeder Körper ist anders strukturiert und kein Körper kann alles – auch nicht der des besten Yoga-Meisters! Darum gibt es zur Unterstützung wertvolle Hilfsmittel wie Yoga-Blöcke oder Yoga-Baumwollgurte.

Bogen, Kopfstand, Schulterbrücke

Eine ganz andere Art der Unterstützung bietet der neue FeetUp Trainer. Er erleichtert euch den Einstieg in die Kopfüber-Haltung und unterstützt euch bei Asanas wie Sirsasana, dem Kopfstand. Denn gerade der Kopfstand ist eine anspruchsvolle Körperübung, die den Blutkreislauf anregt, euer Hirn mit einer extra Portion Sauerstoff versorgt und sich positiv auf den Atem auswirkt. Er ist, so sagen erfahrene Yogis, die Quelle von mehr Mut und Selbstvertrauen. Aber er ist eben auch anspruchsvoll und selbst von Fortgeschrittenen anfangs häufig nicht aus eigener Kraft ausführbar.

Erfahrungen mit dem FeetUp

Die Yogalehrerin und Mitbegründerin des Yoganests in Braunschweig Svea Sauerborn setzt den FeetUp in ihrer Yogaschule ein und hat bereits erste Erfahrungen damit gesammelt : "Der FeetUp ist das vielfältigste Yogatool, das ich kenne. Ich benutze den FeetUp selbst täglich in meiner Yogapraxis und setze ihn sowohl im Einzeltraining, als auch im Gruppenunterricht häufig ein. Viele Yogis bringen anfangs nicht die notwendige Kraft und Stabilität mit, um den Kopfstand sicher umzusetzen. Der FeetUp verbessert die Ganzkörperspannung und Propriozeption immens und ermöglicht von Anfang an sichere, schonende Umkehrhaltungen. Auch können mit dem FeetUp viele Asanas so abgewandelt werden, dass stark bewegungseingeschränkten Yogis eine Teilnahme an regulären Gruppenstunden ermöglicht wird. Anders als ein Stuhl macht er das Üben nicht umständlicher, sondern fügt sich nahtlos in viele Sequenzen ein und bereichert jede Yogapraxis."
 

Yoga-Übungen und Core Training

Doch auch andere Sportler wie beispielsweise Leichtathleten nutzen den belastbaren Hocker aus robustem, mehrschichtigem Buchenholz als Trainingshilfe. Unser Kollege Julien ist Leichtathlet beim VfL Wolfsburg und Trainer beim MTV Schöningen. Auch er schwärmt von dem FeetUp Trainer: „Der FeetUp Trainer ist eine tolle Trainingshilfe für verschiedenste Sportler. Als Leichtathlet, aber auch in allen anderen Sportarten, ist es sehr entscheidend einen starken Core-Bereich zu besitzen. Das bedeutet, dass Bauch und Rücken stark und im Gleichgewicht sind. Hier ist der FeetUp eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Übungen. Spezielle Übungen, wie beispielsweise die Kopfstand Crunches, helfen sogar Profisportlern ihre Leistungen zu steigern. Aber auch im Kindertraining ist der FeedUp eine spielerische Alternative zu oft langweiligen Fitness- und Stabilisationsübungen.“ 

Ob Yogi oder Leichtathlet, Tänzerin oder Turner: Der FeetUp Trainer ist ein ideales Trainingsgerät für euer Körpergewichtstraining- Jetzt kennenlernen im Onlineshop von Sport-Thieme.

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr