Fitnessraum einrichten: Gut beraten – einwandfrei umgesetzt

Über 10 Millionen Menschen sind deutschlandweit Mitglied in einem Fitness-Studio – Tendenz steigend. Laut einer Studie ist jedes 3. Mitglied mit seinem professionellen Studio unzufrieden! Eine gute Chance für Sie, in Ihrem Verein oder in Ihrer Firma einen eignen Fitnessraum einzurichten. Wir zeigen Ihnen wie es geht und worauf Sie unbedingt achten sollten:

Grundentscheidung zur Einrichtung eines Fitnessstudios

Wollen Sie einen kleinen Fitnessraum in Ihrer Praxis oder ein komplettes Fitnesscenter für Ihren Verein einrichten? Ihre Ausrichtung und die Zielgruppe sind entscheidend für die Einrichtung des Studios und speziell für die Gerätezusammenstellung. Generell können Sie folgende vier Schwerpunkte in der Ausrichtung setzen:

Fitness- und Breitensport:
Die allgemeine Fitness der Nutzer steht im Vordergrund. Hier benötigen Sie alle Geräte, die die Hauptmuskelgruppen trainieren, sowie Fitness-Angebote wie Aerobic, Stepp-Aerobic, Bauch-Beine-Po, etc.

Gesundheits- und Präventionssport:
Neben den „klassischen“ Fitness-Angeboten sollten Sie hier zusätzliche Angebote wie Wirbelsäulengymnastik und Rückenschulen anbieten.

Rehabilitation / Therapie:
Hier erweitern Sie das Angebot um spezielles Krafttraining an Geräten zur Rehabilitation von Verletzungen und Erkrankungen. Sobald Sie mit ärztlichen Verordnungen arbeiten, bestehen für die Durchführung besondere Richtlinien und die Geräte müssen entsprechende Standards wie z.B. das Medizinproduktegesetz (MPG) erfüllen.

Leistungssport:
Sofern auch Profisportler in Ihrer Einrichtung trainieren, sind mitunter spezielle Sportgeräte erforderlich. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie dazu gerne.

 

Geräte für den Fitnessraum

Sportler haben unterschiedliche Bedürfnisse, um erfolgreich Sport treiben zu können. Der eine legt Wert auf die optimale Ausrüstung für ein effizientes Muskeltraining, der andere auf die Geselligkeit beim Ausdauertraining und der nächste auf spezielle Geräte für ein schonendes Rehabilitationsprogramm. Um allen Nutzern gerecht zu werden, sollten Sie Ihren Fitnessraum möglichst vielseitig einrichten. Wir empfehlen Ihnen daher folgende Bereiche in Ihrem Fitnessraum zu einzuplanen:

  • Bereich für Kraftgeräte
  • Bereich für Cardiogeräte
  • Freier Hantelbereich
  • Platz für Gruppenstunden/ Crossfit-Training

Welche und wie viele Geräte Sie für Ihren Kraftraum benötigen, hängt maßgeblich von den trainierenden Sportlern ab. Wichtig ist in jedem Fall, dass sowohl bei Kraft- als auch bei Cardiogeräten alle Muskelgruppen angesprochen werden. Gerne beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch über eine kundenspezifische Gerätewahl.

Unser Tipp für kleine Räume:
Viele Kraftgeräte erhalten Sie auch als Kombi-Geräte wie z.B. Beinbeuger/ -Beinstrecker oder Abduktoren / -Adduktoren oder als Turmvariante. Mit Kombigeräten nutzen Sie den Vorteil des günstigeren Preises und eines geringen Platzbedarfs.

 

Unterschied: Heimsport, semi-professionell, professionell, nach MPG

In unserem Sport-Thieme Onlineshop finden Sie Cardiogeräte und Kraftgeräte für die private-, Semi-Professionelle-, Professionelle- und medizinische-Nutzung (MPG). Denn es ist wichtig, dass das Gerät den Anforderungen und des gewünschten Einsatzes entspricht. Was viel genutzt wird, muss hochwertig sein. Hier eine schnelle Übersicht für Sie, wann welches Gerät zum Einsatz kommt:

Heimsport:

Geräte aus dem Heimsportbereich eignen sich für den Heimbedarf. Das heißt: Ausschließlich für die private Nutzung. Die Geräte-Qualität ist nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt. Bei der Nutzung von Heimgeräten im institutionellen Bereich besteht kein Gewährleistungs- oder Garantieanspruch.

Semi-professionell:
Geräte für Vereine, Hotels und Privatkunden mit gehobenem Anspruch. Diese Geräte sind für eine häufige Nutzung jedoch nicht für den Dauerbetrieb geeignet.

Professionell:
Profi-Geräte zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus. Sie eignen sich bestens für alle Fitnessräume, Gesundheitsräume und Krafträume in Vereinen, Schulen, Krankenhäusern, Therapiezentren, Reha-Kliniken, Justizvollzugsanstalten, bei der Polizei und der Feuerwehr.

Geräte nach MPG:
Profi-Geräte sind auch Fitnessgeräte für den Medizinischen Bereich. Hier sind ausschließlich spezielle Geräte nach MPG zugelassen. Für Krankenhäuser und Praxen gilt: Sollen die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden, müssen Profi-Geräte nach MPG genutzt werden.

 

Wartung von Fitnessgeräten

Wir gewähren auf unsere Fitnessgeräte bis zu drei Jahre Garantie (ausgenommen davon sind Verschleißteile). Die Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige Wartung (Sichtkontrollen, jährliche Sicherheitsüberprüfung) mit schriftlicher und vollständiger Dokumentation. Ob kleine Reparaturen oder komplette Wartungen, beauftragen Sie immer eine Fachfirma: Nur Fachleute können für eine sichere Nutzung der gewarteten und instandgesetzten Geräte garantieren.

 

Anforderung an die Räumlichkeiten

Zum Sport treiben brauchen Sportler ausreichend Platz. Hier finden Sie Richtwerte und Kennziffern für die Räumlichkeiten eines Fitness- und Gesundheits-Studios:

Geräteflächen

  • Platzbedarf ca. 4,5-5 m pro Gerät (inklusive Weg und Umfeld)
  • Freifläche für gymnastische Übungen mindestens 20 m
  • Ca 3-4 Personen pro Quadratmeter Fläche (Empfehlungen teilweise auch bei 1 Person pro Quadratmeter)
  • Lichte Raumhöhe mindestens 3 m
  • Belichtung mindestens 300 Lux (indirekte Beleuchtung)
  • Richtwert Deckentraglast (insbesondere im Obergeschoss): ca. 500 kg pro m2

Gymnastikfläche

  • 12-30 Personen als Gruppengröße annehmen
  • Platzbedarf ca. 4 m2 pro Person
  • Lichte Raumhöhe 4 m
  • 18-20 Grad Raumlufttemperatur
  • Außenluftrate 60 m3/h
  • Belichtung min. 300 Lux (indirekte Beleuchtung, optimal dimmbar)

Sonstige Flächen

Den Platzbedarf für Umkleideräume, sanitäre Anlage wie Duschen und WCs usw., erfragen Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch mit uns.

 

Unbedingt beachten: Wertvolle Tipps

Damit Sie bei Ihrem Studio-Neubau auch an alles denken, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Cardiogeräte benötigen Strom. Achten Sie auf eine angemessene Zahl an Steckdosen.
  • Beachten Sie die Raumhöhe: Bei der Höhe des Raumes geht es vorrangig um die Diagonale, um das Gerät aufzustellen.
  • Statik des Gebäudes beachten: Die Statik bezieht sich auf das Gerätegewicht und kommt bei der Einrichtung eines Fitnessraumes in oberen Etagen sowie bei Decken und Wandaufhängungen zum Tragen.
  • Die Anlieferung der Geräte sollte vorzugsweise ohne Hürden erfolgen: Treppen, enge Gänge und zu schmale Türen erfordern, dass Geräte zerlegt werden müssen. Dies führt bei Erstausstattungen und auch bei späteren Erweiterungen oder einem Gerätetausch zu erheblichem Mehraufwand.
  • Sorgen Sie für ausreichenden Versicherungsschutz für sich selbst als Betreiber, Ihre Mitarbeiter und Studionutzer.
  • Achtung: GEMA und GEZ sind bei der Nutzung von Musik und Monitoren Pflicht.

 

5 Gründe für einen Fitnessraum von Sport-Thieme

1 Produkte Made in Europe
Mit Sport-Thieme sind Sie als Kunde auf der sicheren Seite. Alle Geräte entsprechen der DIN EN 957 und somit den Anforderungen eines professionellen Fitnessstudios, werden überwiegend in Deutschland entwickelt und in Europa produziert. Ihr Vorteil liegt klar auf der Hand: hoher Qualitätsstandard verbunden mit einer langen Lebensdauer. Und sollte einmal ein Teil verschleißen, so erhalten Sie auch nach Jahren noch Ersatzteile.
2 Planung und Ausstattung
Profitieren Sie vom großen Erfahrungsschatz unserer qualifizierten Mitarbeiter und Partner! Mit Sport-Thieme haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der seit Jahren mit den wichtigsten Institutionen, diversen Landessport- und Turnerverbänden und Fachhochschulen zusammenarbeitet. Sie können sicher sein, dass wir immer neuste Entwicklungen und Trends bei der Planung Ihres Fitnessraumes berücksichtigen.
3 Montage
Auf Wunsch erstellen wir, unter Berücksichtigung der Nutzungsanforderungen eine individuelle Raumplanung mit den gewünschten Fitnessgeräten. Zusätzlich bieten wir Ihnen gern die Montage der Geräte am gewünschten Bestimmungsort an.
4 Komplett-Angebot – ohne Nachkalkulation
Das Angebot enthält alle bereits anfallenden Kosten, wie z.B. An- und Abfahrt sowie montagevorbereitende Arbeiten. So haben Sie ein Komplettangebot und volle Kostenkontrolle.
5 Bis zu 3 Jahren Garantie
Wir gewähren auf unsere Fitnessgeräte bis zu 3 Jahren Garantie. Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige Wartung (Sichtkontrollen, jährliche Sicherheitsüberprüfung) mit schriftlicher und vollständiger Dokumentation. Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleißteile.

 

Fachgerechte Beratung

Portrait Fabian Lenkeit

Fabian
Lenkeit

Hauptsitz Grasleben

Helmstedter Straße 40
38368 Grasleben

Tel.: 05357 18184
Fax: 05357 18190
E-Mail: info@sport-thieme.de

Portrait Christian Böcker

Christian
Böcker

Beratungsteam West

Schneidemühler Straße 9
40599 Düsseldorf

Tel.: 0211 9988344
Fax: 0211 9988343
E-Mail: beratung-west@sport-thieme.de

Portrait Maximilian Keusen

Maximilian
Keusen

Beratungsteam Hessen/Rheinland-Pfalz

Schorbachstr. 9
35510 Butzbach

Tel.: 06033 97480-62
Fax: 06033 9748059
E-Mail: beratung-frankfurt@sport-thieme.de

Portrait Norbert Fahrack

Norbert
Fahrack

Beratungsteam Ost

Kantstraße 2
04275 Leipzig

Tel.: 0341 30681310
Fax: 0341 30681319
E-Mail: beratung-ost@sport-thieme.de

Portrait Raik Hildebrandt

Raik
Hildebrandt

Beratungsteam Ost

Kantstraße 2
04275 Leipzig

Tel.: 0341 30681310
Fax: 0341 30681319
E-Mail: beratung-ost@sport-thieme.de

Portrait Michael Diessner

Michael
Diessner

Beratungsteam Nord

Friedrich-Ebert-Damm 204
22047 Hamburg

Tel.: 040 669000-70
Fax: 040 669000-79
E-Mail: beratung-nord@sport-thieme.de

Raik Hildebrandt, Kundenberater und Objektmanager bei Sport-Thieme

Egal ob Sie lieber Geräte für die Physiotherapie suchen oder gar ein komplettes Fitness-Studio einrichten wollen: Wir beraten Sie gerne auch vor Ort - rufen Sie einfach an.