Soziale Verantwortung

Gesellschaftliche und soziale Verantwortung, auch über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus, ist für Sport-Thieme seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit. Insbesondere wollen wir uns für unsere Region engagieren, aber natürlich auch mitwirken, wenn es darum geht, sich in Verbänden, Kammern und Vereinen einzubringen, die in unmittelbarer Berührung zu unserer Branche stehen.

So arbeiten wir mit verschiedensten Kooperationspartnern aus unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Weitere Informationen zu all unseren Partnern finden Sie auf www.sport-thieme.de/partner.

Unsere Partner sind zum Teil auch Verbände mit besonderen Aufgaben, dessen Arbeit wir auf unterschiedliche Weise unterstützen, schätzen und für die Gesellschaft als sehr wichtig ansehen:

 

Als Partner von Special Olympics Deutschland engagiert sich Sport-Thieme z. B. für Menschen mit geistiger Behinderung. Einige unserer Auszubildenden wirken aktiv bei Veranstaltungen von Special Olympics als Volunteers mit und können so nützliche Erfahrungen sammeln. Zudem sind wir Partner des Behindertensportverbandes Niedersachsen. Der Sport hilft nicht nur die Lebensqualität zu verbessern, sondern dient auch der gesellschaftlichen Integration von Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Behinderung.

Neben unseren zahlreichen Partnerschaften fördern wir zusätzlich unterschiedliche Projekte im Sport; so z. B. die GymCard und SE-Card. Hierbei handelt es sich um ein Konzept, durch das die ehrenamtliche Arbeit gefördert und belohnt werden soll. So können unter anderem Übungsleiter in Vereinen und Landesturnverbänden diese Karte bekommen und auf bestimmte Angebote wie vergünstigte Tickets, Reisen, Hotels oder Weiterbildung zurückgreifen.

 

Zu einem der vielen Partner von Sport-Thieme gehört die Fachhochschule Ostfalia, die den wichtigen gesellschaftlichen Aspekt der Bildung bedient. Eine enge Zusammenarbeitet findet dabei mit dem Studiengang Sportmanagement statt. Hier bieten wir neben vielen Praxisprojekten auch Fachvorträge an und stehen den Studenten bei Fachtagungen, Exkursionen oder Sportprojekten zur Seite.
Prof. Dr. Ariane Bagusat von der Fachhochschule Ostfalia verdeutlicht, warum diese Partnerschaft für die Studenten so wichtig ist: „Durch diese vielfältigen Unterstützungen trägt Sport-Thieme in hohem Maße zu einer fundierten und praxisnahen Ausbildung der Studierenden bei.“ Hinzu kommt, dass wir den Studenten interessante Praktika oder Traineestellen anbieten können.

 

Neben vielen großen Institutionen sind es aber auch die vielen kleinen Projekte, die wir bei Ihrer Arbeit gerne unterstützen. Natürlich stehen dabei sportliche Projekte im Vordergrund. Aber auch soziale und kulturelle Konzepte versuchen wir so gut wie möglich zu unterstützen. Exemplarisch seien an dieser Stelle drei SOS Kinderdörfer genannt, bei denen wir mit unserer Hilfe bereits viel bewegen konnten.

 

Für Ihre individuelle Sponsoringanfrage können Sie uns gerne unter sportsponsoring@sport-thieme.de kontaktieren. Anhand einiger Kriterien prüfen wir individuell, ob ein Sponsoring möglich ist.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr