Meine ersten vier Monate als Azubi bei Sport-Thieme

Mein Ausbildungsplatz bei Sport-Thieme

Vier Monate Azubi: Meine Probezeit Revue passieren lassen

Schule, Arbeit, Arbeit, Schule, Arbeit, Arbeit, ... So sieht mein derzeitiges Leben als Azubi aus. Knapp vier Monate sind seit meinem Ausbildungsbeginn Anfang August vergangen und ich bin nach wie vor schlichtweg begeistert! Nach meiner einmonatigen Einarbeitung am Hauptstandort von Sport-Thieme in Grasleben arbeite ich jetzt in der Sport-Thieme Niederlassung Berlin, um den Ausbildungsberuf Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Schwerpunkt Webdesign, zu erlernen. 

Arbeitsplatzwechsel hoch zwei

Begrüßung, Kennenlernen der Abteilung und des Arbeitsplatzes und dann ran an den Speck! Genauso hatte ich mir meine ersten Arbeitswochen in Berlin erhofft. Von Gestaltungen von Bildern und Grafiken über die Programmierung von Internetseiten bis hin zu den üblichen Azubiaufgaben ist mittlerweile alles dabei. Was mich persönlich auch sehr begeistert, sind die flexiblen Arbeitszeiten, welche mir trotz einer langen Woche noch genug Freizeit und Zeit für das Handballtraining lassen. Ebenso das Vertrauen, welches ich hier schon genießen darf und die zeitlich angenehmen Schulblockwochen.

Berufsschule und Ausbildung

Ach ja, die Schule... Uff! Als ich das erste Mal den Klassenraum betrat, dachte ich, ich bin in einer Abschlussklasse gelandet. Dem war aber nicht so: (Fast) Alle meine Mitschüler haben schon das 21. Lebensjahr vollendet, einige teilweise schon knapp 30 Jahre alt und "brabbelten" schon vor der ersten(!) Schulstunde über bereits angefertigte Websiten und andere eigene Projekte... Logischerweise war ich mit meinen "zarten" 18 Jahren vorerst etwas eingeschüchtert. Nach den ersten Schulwochen und den ersten guten Zensuren war mir klar: „Das schaffe ich auch alles noch!“

Routiniert durch das Azubileben

Mal eine statische HTML-Seite aufbauen hier, mal ein Bild oder eine Grafik für den Online-Shop erstellen dort... Wirklich jede Aufgabe, egal ob klein, groß oder die Vorbereitung des Besprechungsraums, macht mir auf ihre eigene Weise Spaß und auch die Schule wird, nach anfänglichem Murren, immer erträglicher (insofern das überhaupt geht :D ).

Unser Büro

So langsam gelangt die positive Routine in meinen Alltag

Ich habe die Probezeit bestanden und das gibt mir noch mehr Motivation, weiterhin mit Spaß und Freude die anfallenden Arbeiten anzugehen.  

Ich bin Gastautor im Sport-Thieme BlogUnd wer schreibt hier:

Ich heiße Thomas und habe im August 2012 meine Ausbildung bei Sport-Thieme begonnen. Mein Ziel: Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Schwerpunkt Webdesign    

Das könnte euch auch interessieren:

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.