Mein Praktikum bei Sport-Thieme

Alex

Ein Interview zum Abschluss

Die Zeit für unseren Praktikanten  in Grasleben neigt sich dem Ende zu und wir würden gerne wissen, wie er das Arbeiten bei Sport-Thieme empfunden hat.

Dazu haben wir ihm diese fünf Fragen gestellt:

 

1. Kannst du dich kurz vorstellen?

Hi, ich bin Alexander Kaminski. Im März 2013 habe ich mein Bachelor-Studium in BWL an der Uni Magdeburg beendet. Von Mai bis Juni war ich Praktikant in der eCommerce-Abteilung von Sport-Thieme.

 

 2. Warum ein Praktikum bei Sport-Thieme und im eCommerce?

Mein Schwerpunkt im Studium war Marketing & E-Business, deshalb wollte ich vor Master-Beginn nochmal in die Praxis schauen. Erst durch einen Bekannten habe ich gehört, dass bei Sport-Thieme ein Praktikum im eCommerce möglich ist.  Für mich war es wichtig in ein Unternehmen zu gehen, das nicht zu groß und nicht zu klein ist. Ich hatte gehofft nicht nur einen Blick in die Abteilung, sondern auf das ganze Unternehmen zu bekommen. Das alles trifft auf das Praktikum bei Sport-Thieme zu.

 

 3. Was ist dein Eindruck vom Unternehmen und der Abteilung?

Ich bin beeindruckt vom Arbeitsklima in der E-Commerce Abteilung. Alle  ziehen an einem Strang, unterstützen sich und das tut der Atmosphäre gut. Status, Rang oder Äußerlichkeiten spielen keine Rolle. Mit viel Fingerspitzengefühl gelingt es dem Team dich zu integrieren und ein „Pate“ hilft dir bei allen Fragen. Höchst professionell und authentisch habe ich die Abteilung in Grasleben kennengelernt.

 

 4. Wie würdest du die Arbeit beschreiben?

Platz für Kreativität und analytisches Denken, Kaffee  und  tägliches Horizont-Erweitern. Ich finde diese Überschriften fassen die Arbeit im Praktikum bei Sport-Thieme zusammen. Kein Tag gleicht dem anderen. Keine festgefahrenen Arbeitsstrukturen, sondern zielorientiertes Arbeiten in Gleitzeit. Kopiert habe ich nie und Kaffee auch nur freiwillig gekocht. Ansonsten waren die Aufgaben wirklich unterschiedlich. Du bekommst Verantwortung in Recherche und Analyse von Daten, Textest und hilfst bei der Umsetzung von SEO-Maßnahmen. Eins meiner Highlights war das Meeting mit einem namhaften SEO-Berater in Berlin, bei dem ich mich aktiv mit Ideen und Fragen einbringen durfte.

 

5.  Wie sehen die Rahmenbedingungen bei einem Praktikum aus und was für Tipps möchtest du anderen Praktikanten geben?

Mein Praktikum ging zweieinhalb Monate, aber man kann auch sechs Wochen oder sechs Monate bleiben. Mein Arbeitsplatz war super ausgestattet, mit Breitbildschirm, Telefon und allem nötigen.

So lange man authentisch ist, wird einem viel ermöglicht. Einfach sagen was dich interessiert und du wirst gefördert.

 

Vielen Dank Alexander für deine Offenheit. Wir wünschen dir für das nächste Studium viel Erfolg und alles Gute!

Alle die ihr Praktikum gerne bei Sport-Thieme machen wollen, können sich auf der Praktikumsseite weitere Informationen einholen. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.