Gesundheitstage bei Sport-Thieme

Knapp 1.400 Arbeitsstunden leistet ein deutscher Arbeitnehmer im Durchschnitt. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für sportliche Aktivitäten, sagen viele. Und Firmensport ist leider noch nicht in allen deutschen Firmen angekommen: Dabei ist Bewegung doch so wichtig!


Firmensport und Prävention

Sport-Thieme ist auf dem Gebiet sehr vorbildlich! Und das nicht nur während der "Europäischen Woche des Sports": Neben wöchentlichem Azubi- und Betriebssport gibt es auch einmal im Monat einen Gesundheitstag. Unsere Kollegin Christine koordiniert die Veranstaltungen. Bei ihr haben wir nachgefragt, wie die Mitarbeiter das Angebot finden. Vielleicht lohnt sich ja für euch das Nachahmen?!

 

Das Interview mit der Koordinatorin der Gesundheitstage

REDAKTION: "Wie kam es dazu, dass Sport-Thieme Gesundheitstage anbietet?"

Christine: "Sport-Thieme führt schon seit mindestens 30 Jahren Aktionen zum Thema Gesundheit durch. Zuerst waren es einzelne kleine Aktionen. Seit 2010 gibt es den "Gesundheitsstrahl" mit jeweils einer Aktion pro Monat, Ferien- und Weihnachtszeit ist ausgenommen. Firmeninhaberin Katharina Thieme-Hohe hat die regelmäßigen Aktionen und die Visualisierung durch den Gesundheitsstrahl mit erarbeitet."


REDAKTION: "Was sind die Themen und wer bestimmt sie?"

Christine: "Die Themen berücksichtigen die einzelnen Präventionsfelder: Entspannung/Achtsamkeit, Ernährung, Bewegung und Kräftigung. Das sind die Themen in jedem Jahr. Eine Krankenkasse ist zum Gesundheitstag unser Partner und bietet zu dem jeweiligen Motto etwas an. In diesem Jahr haben wir einen Aktionstag nach Bereichen aufgeteilt. "Augengymnastik" für den kaufmännischen Bereich, "Tragen und Heben" für unsere Mitarbeiter der Logistik. Die Themen entstehen aufgrund der Anregungen von Mitarbeitern und durch unserere Partner. Auch Trends sind Ideengeber wie zum Beispiel beim Faszien-Workshop."


REDAKTION: "Wer leitet die Gesundheitstage?"

Christine: "Die jeweilige Aktion wird von einer Fachfrau, bzw. einem Fachmann durchgeführt. Die Aktion für die unterschiedlichen Bereiche hat z. B. eine Physiotherapeutin angeleitet. Im letzten Jahr hat uns Blackroll als unser Aktionspartner mit fachlicher Kompetenz und Produkten unterstützt."


REDAKTION: "Wie wird das Angebot zur Verbesserung der Gesundheit angenommen? Welche Tage sind am besten besucht?"

Christine: "Gerade im Präventionsbereich sollte die Teilnehmerzahl 15 Mitarbeiter nicht überschreiten. Diese Anzahl erreichen wir fast immer. Warteplätze und manchmal auch zusätzliche Aktionstage sind für Aktionen zum Thema Ernährung notwendig, hier gibt es zusätzlich zu theoretischen Tipps der Ernährungsberaterin, Kostproben und z. B. selbst hergestellte Weihnachtsgeschenke zum Mitnehmen! Eine Mitarbeiterumfrage im Haus ergab, dass die Mitarbeiter das Angebot sehr schätzen und viele Ideen für weitere Aktionen haben."

Diese Woche ist die Europäische Woche des Sports. Was das genau bedeutet erfahrt ihr hier! Und besucht uns unbedingt bei Facebook: In kurzen Videos seht ihr, wie Sport-Thieme Mitarbeiter sich fit halten! Also #BeActive!  

Weitere tolle Ideen für den Betriebssport gibt es hier für euch: 

 

    Rating:

    • Sehr schlecht
    • Schlecht
    • Ok
    • Gut
    • Sehr gut

    Artikel teilen:

    Kommentar hinterlassen

    Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
    Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

    Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

    Erfahren Sie mehr