Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

Bewegte Schule: Das Schul-Konzept der Zukunft

Lernen durch und mit BewegungiStock_kinder-schüler-gruppe

Vor Jahren war die Schule ein Ort mit Zucht und Ordnung. Die Ansicht damals: Das liebe Kind bleibt ruhig auf seinem Stühlchen sitzen und lauscht den Ausführungen des Lehrkörpers.

Aufstehen erlaubt

Von diesem Bild der Schule sind wir heutzutage glücklicherweise abgerückt. Gerade in der Grundschule wird dem Bewegungsdrang der Kleinen nachgegeben. Der strenge Frontalunterricht ist abgeschafft und es darf während des Unterrichtes auch aufgestanden werden!

Bewegung erwünscht

In Schulen, die das Konzept „Bewegte Schule“ angenommen haben, gehen die Verantwortlichen sogar noch einen Schritt weiter: Bewegung erwünscht!

Die lange Jahre fehlende körperliche Bewegung und das lange Sitzen während der Schulzeit führten bei den Kindern häufig zu Rückenschmerzen und schlechter Durchblutung der unteren Extremitäten. Das Konzept „Bewegte Schule“ steuert massiv dagegen und fordert, mehr Bewegungspausen in den Unterricht zu bringen.

Ergonomie-Tisch

Individuelle Gestaltung

Einheitliche Kriterien für das „Wie“ gibt es allerdings nicht. Es gibt vielmehr typische Merkmale aus den Bereichen: Bewegtes Lernen, Bewegungspausen, dynamisches Sitzen und Entspannungsphasen.

Ergonomische Möbel

Neben ergonomischem Sitzmobiliar, dass zusätzlich auf die Körpergröße des Schülers bzw der Schülerin angepaßt ist, sieht das Konzept das dynamische Sitzen, auch „bewegtes Sitzen“ genannt, vor. Dabei wechselt das Kind regelmäßig die Arbeitshaltungen und erledigt die Aufgaben in verschiedenen Sitzpositionen sowie im Liegen, Knien, Stehen oder Gehen.

Wir lieben Bewegung

Wir bei Sport-Thieme sind große Fans des Konzepts „Bewegte Schule“. Gerade der Bereich des „bewegten Lernens“ liegt uns sehr am Herzen. Unsere ausgewählten Sportartikel wie Zahlenmatten zum Hüpfen eignen sich hervorragend für den Matheunterricht, große Zahlenwürfel mit Rechenarten sind beliebt im Sportunterricht und die tollen Pausenhofspiele sorgen für eine bewegte „Freizeit“!  Bringt Euch und die Kids in Bewegung! Sie werden Euch dafür lieben!

Und hier noch 4 tolle Tipps wie ihr zum absoluten Lieblingslehrer avanciert:

Tipp 1: Weckt die Neugierde kleiner Entdecker mit packenden Lerninseln

Raus aus dem langweiligen Lernalltag, jetzt stehen die Schüler vorn! Ob Mathe, Kunst oder Physik, für jedes Fach gibt es spannende Gruppenspiele oder Einzelaufgaben.
Nehmt Euch eine Auszeit vom klassischen Unterricht: Baut kleine Inseln zum Lernen im Klassenzimmer und motiviert Eure Schüler zum eigenständigen Lernen. Den thematischen Schwerpunkte gebt ihr vor, das Lernmittel wählt der Schüler selbst.

Tipp 2: Entspannungsoasen als Ruhepol: Bleibt gelassen!124-1701-2

Wenn nichts mehr geht: Abschalten und Entspannen! Holt Euch die Gymnastikmatten raus und geht mit Euren Schülern auf Entspannungsreise.Vergesst den Lernstress mit sanftem Licht und leiser Musik und aktiviert neue Kräfte durch Stille.

Tipp 3: Zappeln erlaubt: Wenn schon sitzen, dann bewegt!

Tauscht ab und an Stuhl gegen Sitzball. Ob wippen, wackeln oder kreisen: Bewegen und lernen funktioniert. Eure Schüler konzentrieren sich länger und intensiver, denn der Bewegungsdrang wird an Sitzball oder Sitzkissen abgegeben. Euer Vorteil: Ihr habt weiterhin die volle Aufmerksamkeit – Eure Schüler werden Euch lieben!

Tipp 4: Gestaltet jeden Tag die beste Pause aller Zeiten!

Eine aktive Pause ist eine gute Pause! Langeweile Fehlanzeige! Statt dessen lieber Fit wie ein Turnschuh mit den richtigen Pausenspielen.
Balancieren, Hüpfen oder Springen: So ist auf Eurem Schulhof immer etwas los!

 

Macht mit und wir bewegen gemeinsam unsere Kinder! Weitere Spielideen und Artikeltipps haben wir für Euch in unserem Sport-Thieme Shop: Jetzt Kennenlernen!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (4 Bewertungen abgegeben)

Mein Name ist Jeanette Reuter-Stibbe. Ich bin seit 2005 Mitarbeiterin bei Sport-Thieme und arbeite seit Juni 2014 im Content-Team. Google+