Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

WM

Die Weltmeisterschaft im Kunstturnen 2013

Am 30. September trifft sich für eine Woche die Weltelite der Kunstturner in Antwerpen. Denn im Antwerpener Sportpalais findet die 44. Weltmeisterschaft im Kunstturnen statt. Damit kehrt dieser Wettkampf an seinen Ausgangsort von vor 110 Jahren zurück. Bereits 1903 startete hier die erste Turn-Weltmeisterschaft.

spieth-raeck_sport-thieme.de

WM im Kunstturnen 2013 – Einzelsieg statt Teamwettkampf

Bei dem diesjährigen Sportereignis turnen rund 400 Athletinnen und Athleten aus 76 Nationen um die begehrten in Gold-, Silber- und Bronzemedaillen in Antwerpen. Die Einzelleistungen stehen im Vordergrund: Teamwettkämpfe finden nicht statt. Bei den Wettkämpfen an den Turngeräten treten Männer und Frauen in unterschiedlichen Disziplinen an: die Damen turnen am Pferd, Stufenbarren, Balken und am Boden. Die Herren: Bodenturnen, Turnpferd, Seitpferd, Ringe, Barren und Reck.

Kader der Herren ohne Marcel Nguyen

Den deutschen Turnkader der Herren führt Fabian Hambüchen an. Der Weltmeister von 2007 am Reck startet im Mehrkampf. Marcel Nguyen hat trotz guter Form seine WM-Teilnahme abgesagt. Er will sich von seinen Wettkämpfen erholen und neue Übungen erarbeiten. Nguyen war 2012 deutscher Sportler des Jahres und fokussiert sich bereits auf Brasilien 2016 vor.

Verletzungspech bei den Damen

Das Damenteam war zuletzt vom Verletzungspech verfolgt: Lisa-Katharina Hill und Janine Berger können nicht an der WM in Antwerpen teilnehmen. Die erfahrene Elisabeth Seitz führt den Kader der deutschen Kunsturnerinnen an und startet wie Fabian Hambüchen im Mehrkampf.

Wir wünschen unseren Sportlern viel Erfolg bei der WM!

 

Dirk Rademacher

 

Wer schreibt denn hier als Gastautor?

Ich bin Dirk Rademacher; Journalist
und Praktikant in der Sport-Thieme
Online-Redaktion.

 

 

Das könnte euch auch interessieren:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (3 Bewertungen abgegeben)

Leichtathletik WM vom 10. – 18. August in Moskau

Morgen beginnt die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau. Für die russische Hauptstadt ist es die größte Sportveranstaltung seit den Olympischen Spielen 1980. Vom 10. bis zum 18. August kämpfen Läufer, Springer und Werfer aus 206 Ländern um Gold, Silber und Bronze.

Lust auf WM? Wir schon! Auch wenn das Image des Leichtathletik-Sports durch die zuletzt bekannt gewordenen Doping-Fälle zwar etwas gelitten hat, freuen wir uns trotzdem auf die anstehende 14. Weltmeisterschaft. Diesmal haben sich mit fast 2.000 Athleten sogar so viele Sportler wie noch nie zuvor angesagt.

Leichtathletik-WM

Zu den Superstars und Top-Favoriten gehört natürlich der Sprinter Usain Bolt aus Jamaika. Spannend wird aber auch, wie das deutsche Team um Diskuswerfer Robert Harting, Hammerwerferin Betty Heidler, Sprinter Julian Reus und Stabhochspringer Björn Otto abschneidet. Zahlreiche talentierte Nachwuchsathleten dürften die Chance auf möglichst viele Medaillen erhöhen.

Die Leichtathletik WM live auf ARD und ZDF

Wer verfolgen will, wie das deutsche Team  abschneidet, kann die Wettkämpfe ab morgen live auf den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF sowie im Internet-Livestream auf www.sportschau.de oder www.zdfsport.de anschauen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3 Bewertungen abgegeben)

Beginn der Schwimmweltmeisterschaft 2013

Die Schwimmwelt blickt wieder nach Spanien: Barcelona ist vom 19. Juli bis zum 4. August Austragungsort der 15. FINA Schwimmweltmeisterschaften. Das Sportereignis, zu dem Sportler und Fans aus der ganzen Welt anreisen, beginnt heute Abend mit der Eröffnungs-Feier.

Schwimmen PIM

Barcelona wird wieder zur Hauptstadt des Wassers

Bereits 2003 war die katalanische Metropole Gastgeber der Schwimm-WM, bei der zahlreiche Weltrekorde beim Wettkampf um das begehrte Edelmetall für Aufsehen sorgten.

Grund für die vielen Bestleistungen waren vor allem die damals noch zugelassenen Hightech-Schwimmanzüge, durch die die ohnehin schon schnellen Superstars der Schwimmszene der Konkurrenz davonschwamm. Aber seitdem der Schwimmweltverband FINA die Wunderanzüge 2010 verboten hat, sind die Karten neu gemischt.

 

Sind die deutschen Schwimmer nach Olympia-Debakel wieder in Form?

Der Kampf um Gold, Silber und Bronze wird in insgesamt sechs Sportarten ausgetragen. Neben dem Wettkampfschwimmen, Freiwasserschwimmen und Synchronschwimmen, sind auch Wasserspringen, Tauchen und Wasserball Teil der Schwimmweltmeisterschaft. Ab dem morgigen Samstag entscheidet sich unter bekannten Schwimmgrößen, Ausnahmeathleten und Newcomern, wer vorne mit dabei ist. Auch das zuletzt weniger erfolgreiche deutsche Schwimm-Team gibt sich kämpferisch: Laut Christa Thiel, Präsidentin des Deutschen Schwimverbandes, sollten es schon fünf bis acht Medaillen werden!

Zeitplan, Infos und mehr: Links zur Schwimmweltmeisterschaft 2013

 

Schwimmbedarf für Profi- und Freizeitschwimmer

In unserem Swimshop findet ihr die neusten Wettkampfanzüge und Schwimmhosen sowie eine große Auswahl an Schwimmzubehör und Trainingsequipment für euer Schwimmtraining. Hier eine kleine Auswahl.

 

Egal ob du professioneller Schwimmer oder Hobbysportler bist oder die Schwimmweltmeisterschaft in Barcelona verfolgst und jetzt selbst mit dem Schwimmen anfangen willst: Im Sport-Thieme Online-Shop kannst du dir deine komplette Ausrüstung zusammenstellen – vom Schwimm-Outfit bis zum Handtuch.

Jetzt eintauchen 😉 … und stöbern!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (4 Bewertungen abgegeben)