Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

Fitnessübung

„Train Pod“- Workout: Press Position Bunny Hop

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist „Press Position Bunny Hop“! Seid flink wie die Hasen – viel Spaß dabei:

 

Fitnessübung: „Press Position Bunny Hop“

1. Haltet den Train Pod rechts und links an den Griffen fest und geht in die Liegestützposition (gerader Rücken). 2. Nun springt mit geschlossenen Beinen nach rechts und links, achtet darauf, dass sich der Train Pod nicht bewegt. 3. Wiederholt die Übung nach belieben.

 

Das war unser letztes Reebok® „Train Pod“ Workout. Wir sind schon auf der Suche nach dem nächsten Trainingsgerät und spaßbringenden Übungen – also weiterhin fleißig unseren Sport-Thieme Blog lesen und fit bleiben!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

„Train Pod“- Workout: Fitness Bridge (Rock the Platform)

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist die „Fitness Bridge (Rock the Platform)“! Viel Spaß und fleißig Kippeln:

Fitnessübung: „Fitness Bridge (Rock the Platform)“

1. Legt euch sich flach auf den Rücken, die Arme mit der Handfläche nach unten auf den Boden. 2. Stellt eure Füße auf den Train Pod. 3. Hebt die Hüfte an, dabei lasst ihr Hände und Schultern auf dem Boden. Nun dreht eure Hüfte nach links und rechts, sodass der Train Pod mit den Griffen den Boden berührt 4. Geht wieder in die Ausgangsposition und wiederholen das ganze.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“Hier im Blog!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

Train Pod“- Workout: Press Position Fast Feet

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist „Press Position Fast Feet“! Viel Spaß dabei und den Rücken bitte immer gerade lassen:

 

Fitnessübung : „Press Position Fast Feet“

1. Haltet den Train Pod rechts und links an den Griffen fest und geht in die Liegestützposition (gerader Rücken, Füße schulterbreit auseinander). 2. Nun setzt ihr einen Fuß nach vorne und so nahe wie möglich an den Train Pod, dann setzt ihr den Fuß wieder zurück in die Ausgangsposition und wiederholen diesen Ablauf mit dem anderen Fuß. 3. Wiederholt die Übung nach belieben.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“ – Hier im Blog!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

„Train Pod“- Workout: Press Up

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist Press Up! Viel Spaß dabei und bitte richtig tief gehen:

 

Fitnessübung: „Press Up“

1. Haltet den Train Pod rechts und links an den Griffen fest und geht in die Liegestützposition (gerader Rücken, Füße schulterbreit auseinander). 2. Nun beugt ihr die Arme und berühren mit der Brust den oberen Teil des Train Pods, dann drückt euch wie beim Liegestütz wieder nach oben in die Ausgangsposition. 3. Wiederholt die Übung so oft es geht.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“ – Hier im Blog

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

„Train Pod“- Workout: Fitness Bridge

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist „Fitness Bridge“! Viel Spaß und immer schön „Po hoch“:

Fitnessübung: „Fitness Bridge (Feet on Board)“

1. Legt euch flach auf den Rücken, die Arme mit der Handfläche nach unten auf den Boden. 2. Stellt eure Füße auf den Train Pod. 3. Hebt die Hüfte an und haltet sie für ca. 10 Sekunden, dabei lasst eure Hände und Schultern auf dem Boden. Nun senkt ihr die Hüfte wieder bis kurz über den Boden, aber legt sie nicht ab. 4. Geht wieder in die Ausgangsposition und wiederholt das Ganze so oft ihr könnt.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“ – Hier im Blog!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

„Train Pod“- Workout: Rock the Board

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist „Rock the board“! Viel Spaß dabei:

 

Fitnessübung: „Rock the Board“

1. Klemmt den Train Pod zwischen euren Füßen ein und balanciert das Brett in die Waagerechte. Verliert dabei nicht das Gleichgewicht. 2. Geht locker in die Knie und verlagert abwechselnd euer Körpergewicht von der linken auf die rechte Seite, sodass sich die Plattform Richtung Boden neigt. 3. So oft es geht wiederholen.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“ – Hier im Blog!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

„Train Pod“- Workout: Bounce Jump

Fitnessübung für Fortgeschrittene

Eure Übung für heute ist der „Bounce Jump“! Viel Spaß und frohes Hüpfen:

 

Fitnessübung: „Bounce Jump“

1. Klemmt den Train Pod zwischen euren Füßen ein und macht 3 lockere Sprünge 2. Beim 4. Sprung zieht ihr die Knie bis zu 90° an. 3. Macht wieder 3 lockere Sprünge und wiederholt das Ganze so oft wie möglich.

 

Rauf auf euren Balance Trainer: Schon morgen gibts eine neue Übung für den Reebok® „Train Pod“ – Hier im Blog!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

Täglich neu: Effektive Fitness-Workouts

Reebok® „Train Pod“ Übungen für Anfänger

Reebok® „Train Pod“
Da unsere Flexi-Bar Workouts so großen Anklang bei euch gefunden haben, wollen wir euch heute ein weiteres Trainingsgerät vorstellen und euch weiter mit effektiven Workouts versorgen!

 

Hüpfen erwünscht

Ein tolles Sportgerät für das Balancetraining im Studio und Zuhause, ist der Train Pod von Reebok®. Das „Luftkissen mit Standfläche“ ist extrem instabil und fordert eure Balance-Fähigkeit – ein besseres Core-Training gibt es fast nicht! Mit diesem Trainingsgerät trainiert ihr Gleichgewicht und Sprungkraft, Beine, Po und Oberkörper!

 

Fangt gleich an

Ihr wollt sofort loslegen? Dann startet jetzt gleich mit unseren Fitnessübungen für Anfänger. Ab morgen bekommt ihr dann täglich eine neue Übung für euren Reebok Train Pod – Hier im Sport-Thieme Blog!

Fitnessübungen für Anfänger

Die beiden folgenden Fitnessübungen sind ideal für Anfänger, egal ob Zuhause oder im Studio:

 

Fitnessübung 1: „Fitness Plank Arms On Board“

1. Kniet euch vor dem Train Pod und legt eure Arme auf die Plattform. 2. Nun streckt eure Beine und geht in die Liegestützposition, dabei zieht ihr alle Muskeln in eurem Rumpf und euren Beinen an. 3. Das ganze haltet ihr 10 – 15 Sekunden und geht dann in die Anfangsposition zurück. Wiederholt die Übung so oft ihr mögt.

Fitnessübung 2: „Rock the Board with Support“

1. Klemmt den Train Pod zwischen euren Füßen ein und haltet euch beispielsweise an einem Stuhl fest, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. 2. Nun geht locker in die Knie und drückt abwechselnd das rechte und das linke Bein durch. 3. Das ganze wiederholt ihr, so oft wie ihr möchtet.

 

Tschüß, bis morgen

Wenn ihr bereits einen Reebok® „Train Pod“ besitzt, sehen wir uns bestimmt morgen hier wieder zum Reebok® „Train Pod“ Workout Bounce Jump!

Wir freuen uns auf euch!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (2 Bewertungen abgegeben)

Flexibar® Tipps und Workouts

Logo Flexi-BarFür alle, die ihn noch nicht kennen: Der FLEXI-BAR® ist ein Schwingstab und ein Schwingstab ist ein multifunktionales Trainingsgerät ideal für das Ausdauer- und Koordinationstraining. Übungen mit dem Flexi-Bar stärken vorallem eure Rückenmuskulatur, aber auch eure Schultern könnt ihr damit trainieren, euren Körper stylen und Fett verbrennen.

3 x 10 x 90 – das reicht schon

Das Tolle am Training mit Schwingstäben ist: Es reichen bereits 3 x 1o Minuten in der Woche, um spürbare und sichtbare Erfolge zu erzielen. Für ein ideales und ausgewogenes Trainingsergebnis, ist es wichtig, alle Übungen aus dem gewählten Trainingsplan zu berücksichtigen und jede Übung mindestens 90 Sekunden auszuführen. Wenn ihr eure Problemzonen verstärkt trainieren wollt, könnt ihr einzelne Übungen wahlweise länger und/oder intensiver durchführen.

Es geht los

Ihr seid jetzt motiviert? Dann erlernt am besten gleich sofort die Grundlagen wie das Halten und das Schwingen des Stabes:

Flexi-Bar

1. Halten des FLEXI-BAR®:

Den Griff mittig, entweder mit einer oder beiden Händen (je nach Übung) umfassen. Die Handgelenke in neutraler Position. Um die Fingergelenke zu schonen, legen Sie den Griff in die Hand anstatt ihn nur mit den Fingern zu greifen. Wichtig ist es, den Griff locker zu halten.

2. Starten des Schwingens

Der FLEXI-BAR® wird mit einer kleinen Bewegung der Hand (in Richtung der Verlängerung des Unterarms) in Schwingung gebracht. Danach soll der FLEXI-BAR® durch kurze Impulse am Schwingen gehalten werden (ähnlich wie beim Schaukeln, wo es auch gilt, im richtigen Moment den Impuls zu setzen). Je starrer ihr euren Arm als Schwungüberträger machen könnt, desto größer wird die Amplitude und dementsprechend intensiver das Training. Die Schwungdauer richtet sich nach eurer Kraft, Ausdauer und Koordinationsvermögen. Und genau diese 3 gilt es durch Übungen mit dem FLEXI-BAR® zu verbessern.

Kleiner Hinweis: Anfängliche Schwierigkeiten (ca. die ersten 10 Trainingseinheiten) sind ganz normal 😉

 

Goldene Regel: Solange der FLEXI-BAR® schwingt, macht ihr alles richtig.

 

Besonders Wichtig:

Trainiert bitte nicht mit dem FLEXI-BAR®, wenn Kontraindikationen (entzündliche Reizzustände im Bereich Schulter und Wirbelsäule) vorliegen, sowie in den letzten drei Schwangerschaftsmonaten. Kranke Personen und Bluthochdruckgefährdete müssen vor dem Training ihren Arzt befragen. Kinder unter 15 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen trainieren.

Hier gibt´s mehr

Wenn ihr bereits einen Flexi-Bar besitzt, könnt ihr gleich mit unseren FLEXI-BAR® Workouts auf youtube.de weitermachen – wie wäre es mit einer „Löwenjagd„?!

 

 

An alle, die noch keinen Schwingstab haben: Ruft uns an und bestellt euren FLEXI-BAR® im 24h Lieferservice, dann könnt ihr morgen auch gleich mitjagen!

FLEXI-BAR® bestellen!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (2 Bewertungen abgegeben)