Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

Bewegung

Xbase – Das vielseitige Fitnessgerät kurz vorgestellt

Neuheiten im Fitnessbereich sind ja nun keine Seltenheit: Immer wieder werden Fitnessgeräte mit neuen Funktionen und mit innovativem Trainingskonzept präsentiert. Die Geräte werden kompakter und vielseitiger. Wer mit seinem Training nicht ortgsgebunden sein möchte und bevorzugt funktionell mit freien Bewegungen trainiert, der findet auf dem Fitnessmarkt mittlerweile einige interessante Produkte. Eines davon ist die Xbase.

Functional-Training wird immer beliebter. Neben dem reinem Aufbau von Muskelmasse steht nun vor allem auch ein ganzheitliches und gelenkschonendes Ganzkörpertraining im Vordergrund.

War es bislang oft nur die Kraftstation, so sind es jetzt auch Fitnessbänder, Medizinball, Schlingentrainer und Balancepad, die zusätzlich zum Einsatz kommen.

Der Mehrwert liegt nicht nur in den natürlichen Bewegungsabläufen, sondern auch an den Geräten selbst: Sie sind handlich und eignen sich ideal um zu Hause oder an vielen anderen Orten zu trainieren. Genau diesen Vorteil bietet auch die Xbase!

 

Richtig befestigen und sicher trainieren

Die Xbase besteht aus einer runden Plattform (der Basis), an deren Unterseite sich mehrere Saugnäpfe befinden. Entlang des Kreisumfangs der Basisplatte sind vier Sicherheitshaken angebracht, an denen Tubes befestigt werden. Die Länge der Fitness-Bänder lässt sich individuell einstellen, so dass sich je nach Trainingsanspruch die Übungsintensität variieren lässt.

Mit Hilfe der Saugnäpfe wird die Xbase entweder auf dem Boden oder an einer Wand befestigt. Dabei ist zu beachten, dass für einen festen Halt die Oberfläche wirklich glatt sein muss. Bei Unebenheiten, Rillen oder Flächen mit Struktur bietet sich die praktische Bodenplatte an, die immer für sicheren Halt sorgt.

Damit das Ganzkörperworkout mit der Xbase auch wirklich sicher ist, ist neben den vier Tubes, Handgriffen, Fußbändern und Bauchgurt auch ein zusätzlicher Sicherungs-Saugnapf im Lieferumfang enthalten. Dieser garantiert für mehr Sicherheit, falls die Plattform nicht richtig festgedrückt wurde.

 

Anwendungsbeispiele im Xbase Trainingsvideo

 

 

Zu Hause, im Fitness-Studio oder in freier Natur

Die Einsatzmöglichkeiten sind besonders vielfältig. Das kompakte Trainingsgerät eignet sich nicht nur für den Heimsportbereich, sondern bietet sich ebenso ideal für ein Gruppenworkout im Studio oder auch im Bereich Personal-Training an.

Da mit dem Xbase Ergänzungs-Set auch zwei Personen gleichzeitig trainieren können, ist sogar ein Einsatz im Außenbereich, z.B. auf Rasen möglich.

Ein Trainierender stellt sich für einen sicheren Halt einfach auf die Base und schon kann das Fitnessgerät von Beiden mit mehreren Bändern zeitgleich genutzt werden.

 

Bewegungsfreiheit in drei Dimensionen

Übungen mit der Xbase sind in alle Richtungen des Raumes möglich – egal ob man direkt auf der Basis steht, sich seitlich daneben stellt oder die Position ständig verändert. Da sich je nach Position immer andere Belastungen und Bewegungsausführungen ergeben, ist das Training besonders effektiv und vielseitig.

Hat man zu Hause genug Platz und die Möglichkeit zur Befestigung der Xbase, lässt sich in den eigenen vier Wänden ein abwechslungsreiches Workout durchführen: Fitness, Koordination, Gleichgewicht, Schnellkraft, Beweglichkeit, Kraft – alles wird abgedeckt!

Eine praktische Tragetasche ist auch dabei. Für den mobilen Einsatz passen hier die Xbase und das komplette Zubehör rein.

 

Zum Xbase Basis-Set und weiteren Fitness-Kleingeräten bei uns im Shop

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (12 Bewertungen abgegeben)

4 Tipps für mehr Energie im Alltag

Die erste Woche im neuen Jahr ist rum und die meisten sind nach Feiertagen und Urlaub wieder im Alltag angekommen. Da die alltäglichen Aufgaben oft stressig sein können und das momentan graue Wetter auch nicht gerade zu Höchstleistungen anregt, habe ich euch mal ein paar Tipps für mehr Energie im Alltag zusammengestellt.

 

Regelmäßige Bewegung

Mit sportlichen Aktivitäten wird die Ausdauer erhöht und Muskeln werden gekräftigt. Sich regelmäßig ausgiebig zu bewegen ist ideal um den Kreislauf anzukurbeln und das Immunsystem zu stärken. Nebenbei kommt man auf andere Gedanken und vergisst einfacher die ein oder andere Alltagssorge. Sport ist daher ein guter Ausgleich – egal ob morgens vor der Arbeit oder Abends nach einem anstrengenden Tag. Wichtig ist, dass man sich die Zeit nimmt, etwas nur für sich zu tun. Also seid 2 bis 3 mal die Woche aktiv und ihr geht die Dinge mit viel mehr Energie an!

 

Viel trinken

Und damit meine ich natürlich Wasser oder auch Saft mit nicht zu viel Zucker! Am Tag sollten mindestens 1,5 bis 3 Liter getrunken werden. Oft sind Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten oder auch Kopfschmerzen die Folge von Flüssigkeitsmangel. Nehmt euch am besten vor, bis zur Mittagszeit schon eine bestimmte Menge zu trinken. Auch morgens nach dem Aufstehen hilft ein Glas Wasser mit mehr Energie in den Tag zu starten. Wer ausreichend trinkt, fühlt sich viel fitter und ist leistungsfähiger im Alltag.

 

Printkey.NET 03-07-2012 11-20-30

Ein richtiges Frühstück

Sich richtig zu ernähren heißt vor allem vielseitig und ausgewogen zu essen. Mit einer einseitigen Ernährungsweise fehlt es oft an der nötigen Energie, um auch an besonders anstrengenden Tagen Leistung zu bringen. Der Körper benötigt wichtige Nährstoffe, damit er funktioniert.  Besonders wichtig für einen guten Start in den Alltag ist das Frühstück. Mein Favorit: Ein Mix aus Haferflocken, Nüssen, Obst und ein Löffel Honig. Schmeckt und bringt Energie. Und wenn die Zeit morgens fehlt, dann nehmt sie euch!

 

 

Einfach mal entspannen

Nehmt euch zwischendurch öfters mal eine kleine Auszeit: Legt die Beine hoch, lasst die Seele baumeln und versucht alles um euch herum für kurze Zeit zu vergessen. Ob nur 5 Minuten oder eine halbe Stunde – Nichtstun tut jedem gut und bringt immer wieder neue Energie für die Bewältigung des Alltags.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.9/5 (9 Bewertungen abgegeben)