• Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • 05357 181-81 Telefonberatung

  • Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • 45224 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Sport-Thieme Bohnensäckchen kurz vorgestellt

Heute stellen wir euch ein Produkt vor, dass wir schon sehr viele Jahre im Sortiment haben: Das Bohnensäckchen. Da es in unterschiedlichen Farben, Formen und Ausführungen erhältlich ist, könnt ihr es beim Kinderturnen, im Seniorensport, im Schulunterricht sowie für Bewegungsspiele im Kindergarten einsetzen. Wusstet ihr schon, dass Bohnensäckchen auch wasserfest sein können? Am Ende des Beitrags erwartet euch übrigens ein Testbericht unserer Sport-Thieme Bohnensäckchen vom dakp (Deutscher Akademie Aktionskreis Psychomotorik e.V.). Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Das erwartet euch in diesem Beitrag:

Werfen, Fangen, Kneten: Spielen mit Bohnensäckchen

Bohnensäckchen bringen ein Eigengewicht von 120 g und mehr mit und lassen sich mit wenig Kraft sehr weit werfen - perfekt zur Stärkung der Wurf- und Zielfertigkeit bei Kindern. Dabei könnt ihr die Kids auf ein Ziel wie einen Eimer werfen oder in festgelegte Zonen treffen. Diese könnt ihr mit farbigen Springseilen einteilen oder Gymnastikreifen auf den Boden lesen. Aufgrund ihrer Beschaffenheit kullern sie auch nicht weg wie ein Ball. Da Bohnensäckchen sehr weich sind, tun auch versehentliche Treffer überhaupt nicht weh. Ein riesiger Pluspunkt, wenn ihr mit kleinen Kindern oder sehr ängstlichen Kindern arbeitet. Neben Wurf- und Zielspiele könnt ihr Bohnensäckchen auch gut zum Gedächtnistraining einsetzen. Die leuchtenden Farben können die Kids prima mit Alltagsgegenständen oder Obst assoziieren: Gelb wie eine Banane, Rot wie der Sonnenuntergang. 

 

Seniorengymnastik: Übungen mit Bohnensäckchen

Auch im Seniorensport sind Bohnensäckchen sehr beliebt. Sie eignen sich besonders gut für Tast- und Greifübungen sowie Gleichgewichtsübungen, da die Senioren die bunten Kissen besser greifen und halten können als einen Ball. Hier ein paar Übungsideen:

  1. Die einzelnen Körner im Inneren ertasten.
  2. Die Säckchen von einer Hand in die andere Hand legen.
  3. Das Bohnensäckchen werfen – auffangen mit beiden Händen oder einer Hand.
  4. Das Säckchen hinter dem Rücken in die andere Hand übergeben.
  5. Das Kissen über dem Kopf wechseln.
  6. Das Knie heben und darunter durchführen. Das Säckchen in die andere Hand nehmen.
  7. Beide Füße auf dem Boden lassen, den Oberkörper vorbeugen und das Bohnensäckchen unter den Oberschenkeln durchreichen.
  8. Das Bohnensäckchen mit den Zehen greifen.
  9. Das Bohnensäckchen mit dem Fuß vom Boden aufheben.
  10. Im Stehen oder Sitzen das Bohnensäckchen auf dem Kopf balancieren.

  

Das waschbare Bohnensäckchen

Wer Bohnensäckchen für Spiele im Außenbereich oder mit kleinen Kindern nutzt, sollte sich für die waschbare Variante entscheiden. Denn das so ein Säckchen beim spielerischen Einsatz schnell mal dreckig werden kann, ist klar. 

Die Füllung besteht hier nicht aus getrockneten Bohnenkernen, sondern aus Kunststoff-Granulat. Somit könnt ihr diese Bohnensäckchen entweder per Handwäsche oder auch bei 30° in der Waschmaschine waschen.

Zum Trocknen dann einfach an die Luft legen. Durch den Bezug aus 100% Baumwolle und der hygienischen Granulat-Füllung muss man sich keine Gedanken machen, dass es anfängt zu schimmeln.

 

 

dakp-Test "Geeignet oder nicht? – Bohnensäckchen in neuen Varianten"

In der Reihe „Geeignet oder nicht?“ vom dakp (Deutscher Akademie Aktionskreis Psychomotorik e.V.) nehmen die Testerinnen Jana und Petra Kirschke regelmäßig unsere psychomotorische Produkte unter die Lupe. Aktuell haben sie sich die neuen Varianten von Bohnensäckchen herausgesucht. Hier lest ihr den Testbericht:Let’s go Psychomotorik

"Bohnensäckchen sind aus der Psychomotorik und dem Sport allgemein nicht mehr wegzudenken. Selbst wir, Petra vor 50 Jahren und Jana vor 20 Jahren, haben beim Kinderturnen mit Bohnensäckchen gespielt. Wahrscheinlich hatte Turnvater Jahn sie schon als Kuschelkissen im Kinderbettchen und bei Ausgrabungen in der nächsten Pyramide wird man sie wohl auch finden. Alt wie Methusalem, aber nach wie vor immer noch aktuell und vielseitig einsetzbar. Üblicherweise sind die Bohnensäckchen quadratisch, kunterbunt, gekauft oder gar selbst genäht und mit trockenen Bohnen, Reis, Linsen oder ähnlichem gefüllt. Oder eben mit Kunststoffgranulat, welches so wunderbar rieselt, wenn mal eine Naht kaputt geht. Jetzt gibt es die Bohnensäckchen in neuen Varianten, und die haben wir für euch getestet.

Als erstes nehmen wir das Sport-Thieme Bohnensäckchen-Set "Pyramiden" (da war sie wieder, die Ahnung für die nächste Ausgrabung…) unter die Lupe. Der Stoff besteht aus 100%iger Baumwolle und die Pyramiden sind mit einem Kunststoff-Granulat gefüllt. Es sind 6 Stück im Set, die Maße sind 8x8x6 cm, das Gewicht beträgt ca. 55 g. Neben den vielen, vielen Einsatzmöglichkeiten (Werfen, Fangen, Fühlen etc.) gibt es hier aber noch ein paar Besonderheiten. Zum Beispiel ist das Laufen, Stehen / Balancieren auf den Säckchen aufgrund der Höhe von ca. 6 cm ein ganz anderes Erlebnis als auf den normalen Bohnensäckchen, die platt wie eine Flunder sind. Beim Werfen entwickelt sich aufgrund der Form eine andere Flugbahn mit einer Unwucht als zum Beispiel mit einem Ball. Zunächst hatten wir gedacht „Gott, sind die niedlich und klein“, aber im Ausprobieren wurden diese Säckchen echt zu unseren Favoriten.

 

Das nächste Set heißt Sport-Thieme Bohnensäckchen-Set "Formen" und beinhaltet ein Oval, einen Kreis, ein Fünfeck, einen Stern, ein Sechseck und ein Dreieck. Neben den üblichen Farben Gelb, Rot, Blau und Grün gibt es noch ein peppiges Pink und ein knalliges Orange. Auch hier ist das Obermaterial Baumwolle und das Füllmaterial ein Kunststoff-Granulat. Die Säckchen sind aufgrund ihrer Form unterschiedlich groß und auch unterschiedlich schwer (zwischen ca. 47 g und 103 g). Und bei diesem Set ist ein Aufbewahrungsbeutel mit Verschluss dabei. Das ist doch mal ein sinnvolles Zubehör, denn üblicherweise werden die Bohnensäckchen doch in allen Geräteschränken entweder lose durcheinander oder in einem verschlissenen Pappkarton aufbewahrt – man kenn es…  Die unterschiedlichen Formen sorgen für ein Erlebnis bei Wahrnehmungsspielen und eignen sich besonders für Greifübungen. Bewegte Mathematik ist hiermit gut möglich, das Erkennen und Benennen von Formen kann geübt werden. Für ältere Kinder kann dann aus einem Fünfeck ein Pentagon und aus einem Sechseck ein Hexagon werden. Schade nur, dass die Bezeichnungen der Formen in englischer Sprache aufgedruckt sind. Hier wäre vielleicht auf der einen Seite die deutsche Bezeichnung (z.B. Stern, Fünfeck) und auf der anderen die fachliche bzw. englische Bezeichnung (z.B. Star, Pentagon) schön gewesen.  Trotzdem machen Wurf- und Fangspiele mit den besonderen Formen ebenfalls viel Spaß, denn jede Form hat eine andere Flugeigenschaft.

 

Das dritte Set heißt Sport-Thieme Bohnensäckchen-Set "Soft" und besteht aus 4 Quadraten in einer Größe 12x12x2,5 cm (hier wieder die klassischen Bohnensack-Farben Blau, Rot, Grün und Gelb) und wiegen ca. 100 g pro Stück. Das Material ist aber nicht Baumwolle wie bei den anderen Sets, sondern Polyvinylchlorid (PVC), also ein Kunststoff. Diese Quadrate sind nicht mit einem Granulat gefüllt, sondern einfach mit Luft. Wasserfest und mit Luft befüllt, also bestens geeignet für Psychomotorik im Wasser, Wassergymnastik oder Schwimmkurse für Kinder. Diese Quadrate gehen nicht unter, sondern schwimmen an der Oberfläche. Natürlich lassen sich die Quadrate – Säckchen können wir sie nicht nennen – eingeschränkt auch an Land einsetzen. Nur hat diese Variante Ecken und gibt kein bisschen nach. Wird man also hiervon z.B. bei einem Fangspiel getroffen, dann gibt es wahrscheinlich eine Beule oder einen blauen Fleck. Aber darauf stehen ist fast wie auf einem kleinen Wackelbrett. Leider konnten wir nicht erkennen, bis wieviel Kilogramm das Quadrat belastbar ist, aber kleine Kinderkörper wird es wohl tragen. Der große Vorteil bei diesem Set ist allerdings, dass es sich aufgrund des wasserfesten Materials gut reinigen lässt. Somit kann man damit auch draußen in der Natur spielen. Und sollte ein Teil mal kaputtgehen, dann rieselt nicht das Granulat, sondern das Ding wird einfach nur platt. Ein Stoffbohnensäckchen kann man ggf. flicken und reparieren, bei diesen Teilen geht das leider nicht. Unser Fazit hier: Dieses Set hat mit Bohnensäckchen wenig bis gar nichts zu tun, weil Bohnensäckchen sich dadurch auszeichnen, dass sie aufgrund ihrer Füllung ein ganz besonderes Materialverhalten haben. Das hat dieses starre Set leider nicht. Aber als Wasserspielzeug ist es vielseitig einsetzbar. Hier sollte man beim Einsatz aber ein paar kleine Regeln angeben, um eine Verletzungsgefahr zu vermeiden.

Unser Fazit: Bohnensäckchen kann man nie genug haben. Neue Formen und Materialien laden dazu ein, noch mehr zu experimentieren und neue Einsatzmöglichkeiten auszuprobieren. Und Abwechslung tut gut. Die Sets sind durchaus erschwinglich und finden ihren Einsatz nicht nur in der Wahrnehmung durch einfaches Fühlen bis hin zur großen Bewegungslandschaft, sondern ganz neu auch im Wasser. Und sie können uns unser ganzes Leben lang begleiten."

 

Übrigens: Bohnensäckchen gibt es auch in Froschform, als Käfer und mit Zahlen! Alle psychomotorischen Übungsgeräte für Kindergarten, Schule und Verein findet ihr im Sport-Thieme Online-Shop - Jetzt entdecken!

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.
Neuheiten, Inspiration und exklusive Rabatte:
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Diesen Newsletter möchte ich erhalten: