Sicherheit am Weltkindertag: Schwimmen lernen mit Beco-Sealife®

Wusstet ihr, dass gut ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland nicht oder nur sehr schlecht schwimmen können? Das belegen Zahlen einer Emnid-Studie, die die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) veröffentlicht hat.  Daher möchten wir den morgigen Weltkindertag nutzen, um auf diese Zahlen und Tatsachen hinzuweisen. Unser Tipp: Schwimmen lernen mit  Beco-Sealife®.

 Schwimmen lernen mit Beco-Sealife®

Früh übt sich

Viele Kinder lernen das Schwimmen erst in der Schule. Aber früh übt sich, wer ein Meister werden will: Es ist besser, wenn die Kinder bereits bei ihrer Einschulung sicher Schwimmen können. Eine Faustregel besagt: Kinder die ohne Stützräder Fahrrad fahren können, besitzen die motorische Fähigkeit um den Freischwimmer zu absolvieren.

Der Weg bis zum Freischwimmer soll Spaß machen. Wer mit Freude bei der Sache ist, der ist motiviert. Schwimmen mit Freude zu vermitteln – das hat sich die Beco-Sealife®-Serie auf die Fahne geschrieben. Aus diesem Grund ist das Sealife®-Sortiment die ideale Erweiterung für alle Institutionen die Freischwimmerkurse anbieten: Egal ob Schwimmverein, Schwimmbad oder Schwimmschule.

 


Schwimmen lernen mit Pinky und Ray

Schwimmen lernen macht Spaß. Diese Botschaft vermitteln die beiden Maskottchen der Beco-Sealife®-Serie: die Fische  „Pinky“ und „Ray“. Pinky ist ein rosa Kugelfisch und Ray ein blauer Schwertfisch. Beide begleiten durch das Beco-Sealife®-Sortiment:

Den Einstieg in die Welt des Schwimmen Lernens mit Beco bieten die Schwimmhilfen: Sie halten Kinder über Wasser und nehmen ihnen die Angst vor dem nassen Element. Die Schwimmflügel sind natürlich EN- und GS-zertifiziert.

Mit Schwimmbrettern können sich die Kids ganz auf ihre Beinbewegungen konzentrieren. Das Schwimmbrett aus PE-Schaum trägt sie dabei.

 

Tauchringe und Tauchspiele von Beco-Sealife®

Für fortgeschrittene Schwimmschüler bietet das Beco-Sealife®-Programm Pinky und Ray als Tauchringe. Das bekannte Design besitzt einen hohen Aufforderungscharakter. Es ermutigt Kinder ab ca. 28 Monaten, die Fische vom Grund des Schwimmbeckens heraufzuholen: Mit diesen Ringen lernen die Kids spielerisch das Tauchen.

Weitere Tauchspiele: Das Beco-Sealife® Tauchtiere-Set bietet sechs lustige Wassertiere zum Tauchen, wie einen Tintenfisch und einen Seestern oder einen Hai. Die Herausforderung besteht darin, dass Eure Schwimmkinder hier nur eine sehr flache Scheibe unter Wasser einsammeln. Eine Punktzahl auf jedem Wassertier ermöglicht Euch tolle Tauchspiele.

Wer taucht braucht gute Sicht

Passend zu den Farben von Pinky und Ray gibt es eine Schwimmbrille für Anfänger in rosa oder blau. Die Kinder sehen damit nicht nur besser unter Wasser, die Schwimmbrille schützt die Augen der kleinen auch vor dem gechlorten Wasser.

 

Beco-Sealife® Starter Kit

Im Beco-Sealife® Starter-Kit kauft ihr alles komplett: Schwimmbrille, Schwimmbrett und Tauchring in Pink und Blau. Gratis für Euch in jedem Set dazu: Ein kleines Büchlein mit Pinky und Ray, das neben schönen Geschichten auch wichtige Regeln für das Verhalten im Wasser enthält.

 

Dirk Rademacher

 

Wer schreibt denn hier als Gastautor?

Ich bin Dirk Rademacher; Journalist
und Praktikant in der Sport-Thieme
Online-Redaktion.

 

 

Das könnte euch auch interessieren:

 

Tags:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.