• Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • 05357 181-81 Telefonberatung

  • Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • 45224 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Recovery-Boots: Innovation bei Sportmassage-Geräten

Immer mal wieder bereichern neue Sportgeräte unser Leben und setzen neue Trends. In diesem Jahr sind das die sogenannten Recovery Boots. Diese innovativen Massagestrümpfe könnt ihr je nach Ausführung als Stiefel oder Hose kaufen  - diese sieht dann so ähnlich aus wie eine überdimensionierte Schneehose oder auch wie ein halber Raumanzug.

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem neuen Trend für euch zusammengetragen: 

 

Was sind Recovery Boots? 

Sportmassagen sind eine gängige Methode, um nach einem harten Training die Muskeln zu lockern und beim Sport entstandene Schlacken abzutransportieren. Die neuartigen Recovery Boots sind Massagestiefel, die euch bei der Regeneration der Beine unterstützen. In ihnen wird eine sanfte Druckwelle erzeugt, die sich von den Füßen hin zum Oberkörper bewegt und dadurch die Beine massiert.

Wofür braucht man Recovery Boots? 

Recovery Boots könnt ihr nach dem Sport zur Regeneration und Entspannung einsetzen und auch vor dem Training oder einem Wettkampf zur Lockerung eurer Muskulatur nutzen. Unterschiedliche Intensitätsstufen ermöglichen ein passendes Training. Eine regelmäßige Nutzung kann zudem zu einer verbesserten Beweglichkeit und weniger Muskelkater führen. Die Abfallprodukte im Stoffwechsel können nach dem Einsatz besser abtransportiert werden und so Ermüdungserscheinungen mindern.

Wie funktionieren Recovery Boots?  

In den Recovery Boots befinden sich Luftkammern, die je nach Programm und Intensität gefüllt werden. Da sie übereinander liegen, erzeugen sie eine gleitende Massagewelle. Prinzipiell gilt: Je mehr Kammern, desto gleitender ist die Druckwelle. 

Wie oft und wie lange wende ich Recovery Boots an? 

Die optimale Anwendungsdauer der Recovery Boots liegt laut Hersteller bei 30 bis 50 Minuten zur Regeneration nach dem Training. Wenn ihr sie zur Muskellockerung vor dem Training nutzen wollt, sind bereits 10 bis 20 Minuten ausreichend. Als Faustregel gilt: Solange sich die Anwendung gut anfühlt, könnt ihr die Boots nutzen. Die Kompressionsmassage sollte niemals unangenehm oder schmerzhaft sein. Übrigens: Die Kammern sind einzeln anwählbar. Wenn ein bestimmter Bereich zu schmerzempfindlich ist, könnt ihr den Druck auch ausstellen. 

Wie ziehe ich die Recovery Boots an? 

Die Recovery Boots zieht ihr wie eine Anglerhose über beide Beine und Füße. Reißverschlüsse am Bund erleichtern den Einstieg. Wichtig ist, dass die Manschetten zur Beinlänge passen. Darum sind die Reboots auch in 3 Größen erhältlich. Wenn ihr bequem darin liegt oder sitzt kann es auch schon losgehen: Mittels App steuert ihr die Session über das Smartphone. Also Programm, Intensität und Zeit einstellen und zurücklehnen! 

Recovery Boots- Welche Größe ist die richtige? 

Für größtmögliche Bequemlichkeit und beste Ergebnisse ist es wichtig, dass die Manschetten zur Beinlänge passen. Dafür müssen sie bis zum Gesäß reichen. Die Größen sind wie folgt:

  • M für Beininnenlänge bis 81 cm
  • L für Beininnenlänge 82-88 cm
  • XL für Beininnenlänge 89 cm

Wie ihr die Beininnenlänge messt? Nehmt ein Maßband und messt entlang des Innenbeins von der Fußsohle bis zum Schritt. Noch einfacher geht es, wenn ihr ein Buch in den Schritt klemmt und bis zur Oberseite des Buches messt. 

 

Boots vs Pants - Welche Ausführungen von Recovery Boots gibt es? 

In unserem Sport-Thieme Online-Shop könnt ihr zwischen 4 Modellen von Reeboots Recovery Boots wählen. Jedes Modell ist in Form von Boots oder Pants erhältlich. Die Boots reichen von den Zehen bis zur Leiste. Die Pants massieren zusätzlich auch das Gesäß und den Hüft- und Rückenbereich. Übrigens: Dank Overlapping-Technologie entstehen bei der Massage keine Lücken. 

Wir zeigen euch die wesentlichen Unterschiede: 

++ Das Reboots Massagetool „Go Lite” verfügt über 4 Kammern, die nicht einzeln deaktivierbar sind. Seine 3 Programme und 16 Intensitätsstufen können per App vom Smartphone aus gesteuert werden. 

++ Das Reboots Massagetool „Go“ verfügt über ein 6-Kammer-System, bei dem ihr einzelne Kammern ausschalten könnt. Die 4 Massageprogramme mit 16 Intensitätsstufen werden mit einem kompakten Steuergerät bedient. 

++ Das Reboots Massagetool „One Lite” verfügt über 6 Luftkammern. 6 Programme mit 8 Intensitätsstufen massieren von sanft bis intensiv. 

++ Das Reboots Massagetool „One“ verfügt über ein 8-Luftkammer-System. Einzelne Kammern lassen sich deaktivieren. Es sind 8 Stufen und 6 Massageprogramme von sanftem bis intensivem Massagedruck wählbar. 

 

Der nächste Wettkampf steht an und eure Beine drängen auf schnelle Regeneration? Dann jetzt gleich hier klicken und Reeboots Recovery Boots bestellen - Online bei Sport-Thieme! 

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.
Neuheiten, Inspiration und exklusive Rabatte:
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Diesen Newsletter möchte ich erhalten: