• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    52.068 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Hindernisparkours: Ninja-Sport schultauglich machen

Hangeln, klettern, schwingen: Seit die bekannte Wettkampfshow 2016 zum ersten Mal in Deutschland ausgestrahlt wurde, wächst die Begeisterung für den Ninja Sport stetig. Auch Sportlehrer*innen sind begeistert von den extremen Hindernisläufen. Denn sie machen die Kinder stark, selbstbewusst und selbstsicher. Wir zeigen euch heute, mit welchen Ideen ihr eure Sporthalle in einen Ninja-Parcours verwandelt. 

Turngeräte-Klassiker für den Parcours-Sport entdecken

Die Hindernisse in Ninja-Parcours wie schwingende Reifen, steile Kletterwände und Kletternetze stammen aus den Bereichen Parkour, Klettern, Trampolinspringen und Hochseilgarten. Sie zu bezwingen erfordert jede Menge Kraft, Körperbeherrschung, Koordination, Ausdauer und Geschick! Und natürlich jede Menge Training!

Mit diesen Übungen trainieren die Kids die original Ninja-Stationen:

  • Sprungbretter für den Seitsprung: Stellt die Sprungbretter versetzt zueinander auf und versucht, von einem Brett zum Nächsten zu springen.
  • Tarzan-Schwünge an den Tauen: Baut je einen Turnkasten vor und hinter die Taue und schwingt von einem zum anderen Kasten hinüber.
  • Wackelbrücke: Stellt einen Kastendeckel auf den Boden und legt eine lange Turnbank darüber. Nun geht von einem zum anderen Ende der Bank. Achtet auf den Moment, wenn die Bank kippt.
  • Rollenrutsche: Legt eine Turnbank auf sieben bis acht hölzerne Gymnastikstäbe und balanciert darüber.
  • Sprossenwandlauf: Die Kombination aus Sprossenwänden und daran eingehängten Turnbänken bietet eine tolle Möglichkeit für das Gleichgewichts- und Balancetraining.
  • Griffkraft-Training: Das Greifen und Hängen an Ringen sorgen für ordentlich Armmuskeltraining und eine ausgeprägte Griffkraft.
  • Sprünge und Saltos: Von Turnkästen könnt ihr wunderbar Sprünge und Saltos auf den Weichboden üben.
  • Kriechtunnel: Auch das Robben über eine längere Strecke will geübt werden. Legt einen Weichboden so auf zwei Turnbänke, dass in der Mitte eine „Lücke“ zum Durchrobben entsteht.
  • Hoch hinaus: Stellt die freistehende Sprossenwand auf und sichert sie ringsum mit Weichbodenmatten. Freistehende Sprossenwände können wunderbar überklettert werden.
  • Sprungkraft: Minitramps und Weichbodenmatten sind eine perfekte Kombination zum Training der Sprungkraft und bieten zahlreiche Übungsvarianten!

  

Mobile Ninja-Parkours für Schule und Verein

Ihr sucht nach mobilen Ninja-Sportgeräten? Die Firmen Cube Sports und Springbokx bieten euch mit ihren modularen Baukastenprinzipien die Gelegenheit, aus jeder Sporthalle einen Ninja-Parcours zu machen. Boxen, Cubes, Walls und Schrägwände aus Multiplex-Holz sind die Hauptbestandteile dieser Modulsysteme. Mit ihren vielen Öffnungen bieten sie für Balken und Stangen unzählige Einsteckmöglichkeiten und somit unbegrenzte Möglichkeiten zum Rutschen, Klettern und Balancieren. Auf Ninja-Sportgeräten wie Strickleitern, Kletternetze, Hühnerleitern oder Rutschen trainieren die Ninja-Kids beim Klettern, Balancieren und Rutschen vor allem Kraft und Geschicklichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit.

 

Cube Sports: Bei ihrem Baukasten-Prinzip mit dem innovativen Stecksystem setzt Cube-Sports auf Sets und Einzelelemente für verschiedene Altersgruppen.

 

 

 

Springbokx: Das innovative System von Springbokx kommt beim Auf- und Abbau ganz ohne Werkzeug aus. Sein einzigartiges Stecksystem sorgt dafür, dass die Platten und Ecken minimalen Stauraum benötigen und für maximalen Trainingsspaß sorgen. Die extrem hohe Kippstabilität macht die Module von Springbox ideal für Schulen und Vereine sowie Veranstaltungen und in der Therapie! Gut zu wissen: Alle Oberflächen der Multiplexplatten sind mit einem speziellen Lack versehen, der für maximale Griffigkeit sorgt.

  • Springbokx Parkour "S" besteht aus 2 x MidiBokx, 1 Wall und 2 Stangen 200 cm. Es ist das optimale Einstiegsset für Schulklassen, Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen. 
  • Springbokx Parkour "M" besteht aus 2 x 180er BigBokx, 1 90er MidiBokx, 1 Wall und 4 Stangen mit den Längen 150, 200, 250 cm. Wir empfehlen es für Vereine und Gruppen, die mehr Vielfalt beim Parcourslaufen brauchen. 
  • Springbokx "Parkour" - Extension ist das Erweiterungsset mit 1 x 180er BigBokx, 1 x 90er MidBokx, 1 x 30er SmallBokx, 4 BigBokx Platten und einer 2m langen Stange. Es ist mit beiden Sets kombinierbar.  

 

Ninja-Slackline: Der Parcours für draußen

Neu im Sortiment sind die Ninja Slacklines von Slackers. Hieran befinden sich insgesamt sieben Hindernisse zum Hangeln: Ringe, Affenschaukeln, Affenfäuste und ein Traversenring. Als zusätzliche Herausforderung könnt ihr dazu noch das Wheel bestellen – es dreht sich um 360 Grad um die eigene Achse. Die Ninja-Slackline spannt ihr genau so hoch auf, dass sich beim Herüberhangeln zwischen den Füßen und dem Boden etwa 30 cm Abstand befinden – das garantiert euch Sicherheit, besonders wenn die Griffkraft nachlässt und die Hände aufgehen!

Und was ihr für jeden Ninja-Parcours braucht – egal ob drinnen oder draußen, Verein oder Schulsport, ist der ultimative Ninja-Timer! Auf dem Digital-Display sehen alle Teilnehmer, ob sie die geltende Bestzeit unterbieten können.

  

Holt euch neue Geräte für euren Hindernisparcours! Alle Ninja-Slacklines und mobilen Parcoursgeräte bekommt ihr bei uns im Sport-Thieme Online-Shop! Jetzt entdecken und alle Hindernisse überwinden!

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.