• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    38902 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Die besten Fitnessanlagen für draußen

Viele Studios und Vereine haben in den letzten Monaten Outdoorfitnessanlagen auf ihrem Gelände errichten lassen oder Cardiogeräte unter Pavillons und Zelten aufgestellt. Auch Stadtparks, Strandabschnitte, Promenaden sowie große Grünflächen vor Vereinsgebäuden und Feuerwachen bieten eine tolle Möglichkeit, Outdoorfitnessanlagen aufzustellen. Die Möglichkeiten für Outdoor-Trainingsstätten sind vielfältig. Wir zeigen euch hier die beliebtesten Outdoor-Fitness Anlagen sowie Tipps zum >> Errichten einer Trainingsstätte und zur >> Wartung von Outdoor-Geräten

Trainingsstätte - was für wen?

"Was für eine Outdoorfitness-Anlage stelle ich auf?". Diese Frage solltet ihr unbedingt mit der Zielgruppe beantworten: Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren? Fitnesseinsteiger oder ambitionierte Sportler?

  

Hangeln, Bouldern, Klettern

Kletterhallen sind ganz groß im Kommen und nicht nur für Kindergeburtstage ein Highlight. Dabei klettert man beim Bouldern bodennah in Absprunghöhe und, im Gegensatz zum richtigen Klettern, ohne Seil und Sicherung. Warum nicht eine Klettermöglichkeit draußen anbieten, die eure kleinen Einwohner, Vereinsmitglieder und Besucher begeistert? 

Als Top-Ausstatter für das Klettern bietet OnTop die richtige Boulderwand für eure Grünfläche: Alle Kletteranlagen sind für den öffentlichen Raum zugelassen, wetterfest und UV-beständig. Frei stehende Kletterpilze wie die OnTop Boulderanlage Königsstein verfügen sogar über eine natürlich-anmutende Felsstruktur-Optik. Übrigens: Alle OnTop Boulderwände sind so konstruiert, dass in Absprunghöhe geklettert wird.

 

Calisthenics und Parkour

Calisthenics und Parkour sind die Innenbegriffe von Eigengewichtsübungen der Extreme. Das Kernstück für diese Sportarten bilden dabei Calisthenics-Anlagen: Mit vielen Stangen in unterschiedlichen Höhen und Positionen können Sportler und Fitnessfans ab 14 Jahren den gesamten Body trainieren.

Ihr wollt eine Calisthenics-Anlage aufstellen? Playparc hat die perfekte Lösung für euch! Das Motto der Firma lautet: "Mehr Spielraum für Bewegung" und das verwirklichen sie in jeder ihrer Calisthenics-Anlagen. Alle Stationen sind für öffentlich zugängliche Bereiche zugelassen. Sie sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, wetterfest und äußerst robust. Die einzelnen Ausführungen unterscheiden sich in Art und Anzahl der Klimmzug-, Hangel- und Reckstangen. 

 

Functional- und Crosstraining

Beim Crosstraining und der Functional Fitness trainieren Sportler durch verschiedene Bewegungsabläufe in einer Trainingseinheit mehrere Muskelgruppen und stärken so den gesamten Körper. Bei der Functionalfitness steht dabei vor allem die Core-Stabilität im Vordergrund. 

Wichtig bei einer Outdooranlage für die Crossfitness sind also vielfältige Übungsmöglichkeiten. Besonders abwechslungsreiche Anlagen stellt die Firma Kompan her. Und das Tolle: Sie bietet sogar Lösungen, selbst wenn auf an der Strandpromenade nur ein ganz schmaler Grünstreifen vorhanden ist: Die schlanke, lang gezogene Anlage Outdoor Crosstraining-Kombi "2" z. B. Sie hat einen extrem geringen Flächenbedarf und bietet dennoch viele Anreize für Sportler. Für ein kompaktes Outdoorfitness-Angebot könnt ihr sie wunderbar mit Kompan Outdoor Bikes und Crosstrainern kombinieren!

  

Herzkreislauf & Gleichgewicht trainieren - Mobilität im Zirkel

Cardiogeräte eignen sich hervorragend zum Aufwärmtraining, zur Verbesserung der Ausdauer sowie zur Gewichtsreduzierung. Die Outdoor-Fitnessgeräte zum Cardiotraining könnt ihr mit einer Calisthenics- oder einer Crosstrainingsanlage kombiniert oder auch mit anderen Einzelgeräten zu einem Zirkel aufstellen. Kombiniert dabei die Cardiogeräte wie Crosstrainer und Bikes mit Kraftgeräten wie Beinpressen und Schulter-Rückenstationen. Diese Mobilitätszirkel eignen sich auch hervorragend für den Gesundheitssport und für Senioren.  

Art Outside heißt die Marke, wenn es um Outdoor-Fitnessgeräte geht. Denn alle Geräte sind so konstruiert, dass sie das ganze Jahr über genutzt werden können.  Wenn ihr die verschiedenen Übungen in eurem Outdoor-Fitnesspark geschickt kombiniert, können eure Sportler auch bei viel Betrieb nacheinander ohne große Pausen trainieren. Und das gibt es alles von Art Outside:

 

Tipps zum Errichten einer Trainingsstätte

Ganz gleich, welche Art von Outdoor-Fitness Anlage ihr aufstellen wollt: wichtig ist, dass sie auch genutzt wird und die Sportler gerne daran trainieren. Mit diesen 6 kleinen Tipps stellt ihr die Anlage optimal auf:

  • Zentral aufstellen, damit sie gut erreichbar ist.
  • Parkmöglichkeiten sollten in der Nähe sein.
  • Stellt die Anlage geschützt vor Publikumsverkehr und ungewollten Zuschauern auf.
  • Sorgt für ausreichend Beleuchtung. Das ist besonders wichtig, wenn es früh dunkel wird.
  • Errichtet einen Unterstand für Regenschauer bzw. bei schlechter Witterung.
  • Sorgt für den Zugang zu einem WC. 

 

Wartungsintervalle bei Outdoorfitness-Anlagen

Damit die Nutzer über lange Zeit mit viel Freude an den Geräten der Outdoorfitness-Anlage trainieren können, sollte die Anlage regelmäßig gewartet werden. 

Wöchentlich: Einmal pro Woche sollte sich jemand die Zeit nehmen, alle Geräte sowie den Fallbereich anzuschauen. Bei der wöchentlichen Sichtkontrolle ist auf Folgendes zu achten:

  • offensichtliche Gefährdungen z. B. durch Vandalismus, Witterungseinflüsse, Verschleiß.
  • Verunreinigungen und Fremdkörper - bitte auf dem Gerät und im Fallbereich entfernen.
  • frei liegende Fundamente - diese bis zur Markierung (angebracht im unteren Bereich am Hauptpfosten) wieder auffüllen.
  • fehlende oder lose Bauteile ersetzen bzw. wieder befestigen (z. B. Schrauben).

Vierteljährlich: Zusätzlich zur wöchentlichen Sichtkontrolle solltet ihr jedes Vierteljahr eine Funktionskontrolle durchführen. Prüft dabei die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Geräte, indem ihr die beweglichen Teile kontrolliert. Sie sollten einen gleichmäßigen und geschmeidigen, also "ruckfreien" Lauf haben.

Jährlich: Die große Inspektion der Geräte findet einmal im Jahr statt und sollte von Fachpersonal durchgeführt werden. Neben den Routine-Kontrollen werden dabei die Geräte und ihr Fundament auf Funktionalität, Stabilität sowie Gesamteindruck überprüft. Verschleißende Bauteile wie Anschlagpuffer oder Kugellager werden in 4- bzw. 6-Jahres-Intervallen ausgetauscht und alle Schäden behoben.

  

Ihr plant eine Neuerrichtung oder die Erweiterung einer bestehenden Anlage? Wir kennen da jemanden, der euch unterstützen kann: Unsere Beratungsteams in eurer Nähe! Vereinbart am besten jetzt gleich einen kostenlosen Vor-Ort-Termin und schreibt an info@sport-thieme.de oder hinterlasst uns einen Kommentar.

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.