• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    50.898 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Autorenbild

11.10.2021 Spiele

Basketball im Schulsport - Regeln und Spielideen

Bewegungsarmut bei Kindern ist durch die Pandemie eine große Herausforderung: Viele Kinder bewegen sich aktuell einfach zu wenig. Um in den knappen 45 Minuten Schulsport möglichst viel Bewegung zu erreichen, empfehlen wir euch, mit den Kids Basketball zu spielen. Diese Teamsportart erfordert keine Aufbau- und Abbauzeiten, weil der Korb in den meisten Hallen bereits hängt. Noch dazu könnt ihr Basketball je nach Wetterlage auf dem Schulhof oder in der Halle spielen! Perfekt, falls steigende Inzidenzen den Sport in der Halle unmöglich machen. 

Wir zeigen euch heute, wie ihr eure Schüler und Schülerinnen für Basketball im Schulsport begeistert!

 

Basketball-Regeln für den Schulsport

Basketball hat viele Vorzüge: als Teamsport trainiert Basketball die Sozialkompetenz und Teamfähigkeit. Der Umgang mit dem Ball fördert zudem die Körperbeherrschung, Ballgefühl und Koordination. Zusätzlich trainiert das viele Laufen und Sprinten die Ausdauer. Das sind alles gute Gründe, Basketball in eurer nächsten Schulsportstunde auszuprobieren. Damit das leicht gelingt, hat der DBB vereinfachte Basketball-Regeln speziell für den Schulsport herausgegeben. Dabei geht es vorrangig um eine Anpassung der Mannschafts- und Spielfeldgröße sowie die Markierung der Wurflinien:

Das Basketballfeld im Sportunterricht sollte 26-28 m lang und 14-15 m breit sein. Die Freiwurflinie könnt ihr für Schüler bis 12 Jahre in 4,80 m Entfernung und bei älteren Schülern in 5,80 m Entfernung von der Endlinie mit Klebeband markieren.

Eine Schul-Basketball-Mannschaft besteht aus 5 Spielern. Bei jeder Spielunterbrechung könnt ihr einen Spielerwechsel durchführen.

Die Spielzeit ist 4x 10 Minuten (gestoppte Zeit), Viertelpause 2 Minuten, Halbzeitpause 10 Minuten. Jeder Mannschaft stehen in der ersten Halbzeit 2 Auszeiten und in zweiten Halbzeit 3 Auszeiten von einer Minute zu.

Punktezählung: Ein Feldkorb zählt 2 Punkte, ein Korb jenseits der 6,75 m Linie zählt 3 Punkte, ein erfolgreicher Freiwurf zählt 1 Punkt. Bei Gleichstand verlängert sich das Spiel um 5 Minuten. Wirft eine Mannschaft einen Korb, bringt die generische Mannschaft den Ball von der Endlinie aus wieder ins Spiel. Im „Aus“ ist der Ball, wenn er auf oder außerhalb der Grenzlinien auf den Boden auftrifft. Er darf aber dort noch gefangen werden.

 

Wie wirft man den Basketball richtig? 

Beim Basketball wird der Ball nur mit den Händen gespielt. Es gilt als Schrittfehler, mit dem Ball in der Hand zu laufen. Während des Laufens könnt ihr den Ball mit einer Hand dribbeln. Nach Beendigung eines Dribblings darf man den Boden maximal 2x mit den Füßen berühren. Ein erneutes Dribbeln gilt als Regelverstoß (Doppeldribbling). Bei Fehlern erhält die Gegenmannschaft den Ball zum Einwurf.

Die richtige Werftechnik geht so: Nehmt den Ball auf die Hand. Dabei liegt der Ball auf den und Fingern nicht auf dem Handballen auf. Den Ellbogen haltet ihr auf Schulterhöhe. Sind Schulter und Ellbogen etwa im 90 Grad Winkel, klappt ihr das Handgelenk nach vorne ab. 

 

Welchen Basketball für den Schulsport?

Basketbälle gibt es viele. Wir empfehlen euch, für Grundschulkinder einen Basketball zu wählen, der kleiner, leichter und griffiger ist als die herkömmlichen Basketbälle. Den Sport-Thieme Basketball "Kids" erhaltet ihr in Größen 3, 4 und 5. In Größe 5 ist er leichter als ein Standard-Basketball. Seine spezielle Nylon-Oberfläche sorgt für einfacheres Handling.

Für Kids der weiterführenden Schulen könnt ihr gut einen "normalen" Basketball einsetzen. Unsere Empfehlung sind die Sport-Thieme Basketbälle „School“. Die erhaltet ihr in den Größen 3, 5, 6 und 7. Die hochwertige, genoppte Synthetik-Oberfläche eignet sich für den besonders häufigen Einsatz drinnen und draußen!

>> Hier geht´s zu unseren Schulbasketbällen 

 

3 spaßige Aufwärmspiele mit dem Basketball

Basketball-Aufwärmübung mit Musik: Alle Schüler dribbeln ihren Basketball durch die Halle. Wenn die Musik stoppt, finden sich immer 2 Schüler zusammen und erfüllen eine Aufgabe wie: Tauscht den Ball per Bodenpass. Klatscht ab, ohne mit dem Dribbeln aufzuhören. Werft euch den Ball auf 1,5 m Entfernung zu!

Basketball-Aufwärmübung "Eiszeit": Ein Mitspieler stellt sich mit dem Rücken zur Gruppe an das eine Ende der Halle. Er ist der "Eismann". Die Gruppe steht in einer markierten Linie in einigen Metern Entfernung oder auf der anderen Seite der Halle. Nun bewegt sich die Gruppe auf den Eismann zu, dabei dribbeln sie oder passen sie sich die Bälle zu. Dreht sich der Eismann um, halten alle ihren Ball fest und "frieren" ein. Wer wackelt oder nicht schnell genug ist, geht zurück zur Ausgangslinie.

Basketball-Zielwerfen: Markiert um den Korb herum auf dem Boden mit Bodenmarkierungen verschiedene Wurfpositionen. Wer den Korb von da aus trifft, darf zum nächsten Punkt vorgehen. Wer nicht, stellt sich wieder hinten an und startet erneut. 

  

Alles was ihr braucht sind Basketbälle und Basketballkörbe ... und natürlich eure Schüler und Schülerinnen. Viel Spaß beim Bewegen!

 

Das könnte euch auch interessieren:

Rating:

  • Sehr schlecht
  • Schlecht
  • Ok
  • Gut
  • Sehr gut

Artikel teilen:

Kommentar hinterlassen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutzvereinbarungen.

Alle Neuheiten, News und exklusiven Angebote direkt in Ihr Postfach und 10€ Rabatt sichern.