Unternehmens-Blog von Sport-Thieme

zum Shop »

Ausbildung bei Sport-Thieme – Wir fördern und fordern unsere Azubis

 

Sport-Thieme ist ein Unternehmen, das den Auszubildenden viele Seminare wie spezielles Messetraining  und Telefontraining bietet.

Nun stand ein neues Seminar auf dem Plan: „Kommunikation und sicheres Auftreten im Beruf“. Dieses sollte jedoch nicht, wie die vergangenen Veranstaltungen, in Grasleben stattfinden, sondern in der Landesturnschule in Melle.

 

Freitag

Gegen 6.45 Uhr trafen wir uns in Grasleben und machten uns mit vier Autos auf den Weg Richtung Melle. Nach zwei Stunden sehr unterhaltsamer Fahrt erreichten wir unser Ziel.

Vor Ort  begann das Seminar mit einer kurzen Vorstellung der beiden Referenten und einem Kennenlern-Bingo, bei dem verschiedene Charaktermerkmale erfragt werden sollten. Nach dem dann die Zimmer bezogen werden konnten, wurde das Seminar fortgesetzt. Das Arbeiten im Team sowie Persönlichkeit, Haltung und Auftreten standen für den Rest des Tages im Vordergrund. Dabei ging es unter anderem um Emotionen, persönliche Werte, Teamwerte, Eigen-und Fremdwahrnehmung,…

Gegen 18.00 Uhr konnten wir uns dann für das Geschäftsessen fertig machen. Im Vorfeld wurde uns mitgeteilt, dass angemessene Kleidung für dieses Essen mitgenommen werden sollte. Die Kleiderfrage war dadurch natürlich noch längst nicht geklärt, denn viele Mädels hatten verschiedene Outfits dafür mit. Die Männer bekamen währenddessen noch eine Einweisung in das Binden von Krawattenknoten.

Um 19.30 Uhr ging es dann gemeinsam los Richtung Restaurant, welches nur wenige Meter entfernt lag. Eine gewisse Anspannung lag nun im Raum als die Referenten uns in die wichtigsten Regeln des Knigges einwiesen. Dabei wurde zum Beispiel gesagt, dass wir jedes Mal bevor wir etwas trinken uns den Mund mit einer Serviette abtupfen sollen, damit keine Fettflecken an den Gläsern entstehen oder dass mit dem Essen dann begonnen wird, wenn der Gastgeber das Besteck in die Hände nimmt. Wir versuchten diese Regeln so gut wie möglich umzusetzen, sodass die Zeit wie im Flug verging.

Gegen 23.00 Uhr verabschiedeten sich dann die Ausbilder sowie einige Azubis. Der Rest blieb noch sitzen, trank und genoss die gemeinsame Zeit. Um Mitternacht hatte eine Azubine Geburtstag. Diese schlief jedoch bereits auf Ihrem Zimmer und deshalb fungieren wir als Aufweckkommando. Sie freute sich jedoch riesig und nachdem alle gratuliert hatten, gingen die meisten auf Ihr Zimmer, denn es sollte morgens ja weiter gehen.

 

 Samstag

Beim Frühstück war einigen jedoch ins Gesicht geschrieben, dass sie nur wenig Schlaf hatten und so musste der ein oder andere Kaffee zu sich genommen werden. Um 8.45 Uhr hieß es dann Präsentationssicherheit gewinnen. Dabei wurden unterschiedliche Übungen für Stimme und Körper in Kleingruppen durchgeführt. Zum Schluss des Seminars musste sich jeder einzeln vor die Gruppe stellen und etwas aus seiner Ausbildung erzählen um nochmal wichtige Tipps von den Referenten zu bekommen. Dabei kamen so manche Eigenheiten in Bezug auf Sprechen oder Körperhaltung zum Vorschein.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde die Heimreise angetreten. Auf der Rückfahrt haben wir die beiden Tage nochmal Revue passieren lassen…

 

Wer schreibt denn hier als Gastautor?

Ich heiße Sabrina und habe im August 2010
meine Ausbildung bei Sport-Thieme begonnen.
Mein Ziel: Kauffrau im Groß- und Außenhandel.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4 Bewertungen abgegeben)

Im bin seit 2002 bei Sport-Thieme und arbeite im Bereich Content-Management. Google+