Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL

Für mehr Spaß im Schwimmbad

Produktinformationen
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL
Preis (Stück) Lieferzeit Menge (Stück)
* € 24,95
Lieferzeit 1-2 Werktage
Art.-Nr. W0-612491501

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. , zzgl. Versandkosten

Der Schildkröt NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. Aqua-Beachball XL ist ein Muss für jeden Schwimmbadbesuch. Ob Kicken, Fangen oder Werfen – mit diesem Ball kommt keine Langeweile auf.

  • Super für Strand und Schwimmbad
  • Softe, gut zu greifende NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. -Oberfläche
  • Handliche Größe – ideal für kleine Hände
  • Mit versenkbarem Sicherheitsventil
  • Salzwasserfest
Schildkröt NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. Aqua-Beachball XL: Für mehr Action im Freibad
Der Schildkröt NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. Aqua-Beachball XL ist ein luftgefüllter Ball im trendigen Volleyballdesign und hat eine Hülle aus NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. . Mit einer Größe von 35 cm Durchmesser ist der Ball ideal für Kinder, da er sich leicht greifen lässt. Dank seiner angenehm weichen Oberfläche erzeugt der NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. -Ball besonders beim Beach-Volleyball und Beach-Fußball weniger Hautreizungen und schon Hände und Füße. Ein weiteres Plus der Neoprenhülle: Sie können den Schildkröt NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. Aqua-Beachball XL auch im Salzwasser verwenden.

Produktdetails:
  • Material: Außenhülle aus 100% Chloropren-Kautschuk ( NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. )
  • Größe: ø 35 cm
  • Farbe: Lime-Orange

Mit diesem Ball ist der Spaß garantiert. Bestellen Sie noch heute Ihren Schildkröt NeoprenMarkenname für einen Chloropren-Kautschuk. Es ist besonders wärmeisolierend. Verwendung findet dieser Stoff z.B. bei der Herstellung von Schwimmanzügen und beim Automobilbau. Aqua-Beachball XL.


Achtung!

Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

Nur im flachen Wasser unter Aufsicht von Erwachsenen verwenden.


Finden Sie diese Produktbeschreibung hilfreich oder nicht hilfreich?

Weitere Empfehlungen

Produktbewertungen 1

Schildkröt® Neopren Aqua-Beachball XL

4 von 5 Sternen: Gut

  • 5 Sterne 0
  • 4 Sterne 1
  • 3 Sterne 0
  • 2 Sterne 0
  • 1 Stern 0

Gewinnen Sie einen 400 € Einkaufsgutschein!
Mit jeder Produktbewertung nehmen Sie an einer monatlichen Verlosung teil. Sie können einen Einkaufsgutschein im Wert von 400 € gewinnen.

Neue Bewertung abgeben »

Produktbewertungen aus unseren Shops:

schrieb:

Grosser Wasser-Spass-Ball Diese !grösse Ball macht echt Spass! Schade ist einzig, dass sich das Ventil beim Spielen von der Öffnung weg bewegt, so dass das Aufpumpen relativ mühsam wird.


  • Qualität
  • Design
  • Funktionalität

Bewerted am: 26 Juni 2016

Gekauft am: 22 Mai 2016


Fragen und Antworten