Filter

Reckanlagen

Reckanlagen: Sicherheit ist wichtig

Reckanlagen zählen zur Grundausstattung fürs Geräteturnen und dürfen in keiner Sporthalle fehlen. Sie müssen stabil und höhenverstellbar sein und ein gutes Schwingungsverhalten haben. Ob Übungsreck oder FIG-zertifiziertes Wettkampf-Spannreck: Bei Sport-Thieme finden Sie hochwertige Geräte von Markenherstellern.

Bänfer® Reck "Exklusiv-Microswing" »

  • Reckstange aus massivem Federstahl
  • Inklusive Stahlseilverspannung
  • Äußerst stabile Stahlrohrkonstruktion
  • Schnell und einfach in der Höhe verstellbar
  • Minimierte Belastungen und Kraftspitzen
Stück € 2.699,00

mehr Infos »

Bänfer

Muskelkraft und Körperspannung
Turnen am Reck ist eine fordernde Disziplin im Geräteturnen, bei der neben Muskelkraft viel Körperspannung gefragt ist. Bei Übungen wie Aufschwung, Spreizumschwung und Hüftumschwung können Schüler ihre Körperbeherrschung und auch eine gute Portion Mut unter Beweis stellen. Einfache Abwandlungen mit Hilfestellung eignen sich schon für kleine Sportler ab der Grundschule. Ideal als Reckanlage für die Turnhalle und das Training mit Kindern empfehlen sich Modelle wie das Spieth-Übungsreck, das variabel in der Höhe verstellt werden kann und schon eine niedrige Einstellung ab 80 cm ermöglicht. Ein zertifiziertes Wettkampf-Spannreck ist dagegen zwischen 255 cm und 295 cm hoch.

Reckanlagen: Sicherheit ist wichtig
Moderne Reckanlagen bestehen aus zwei stabilen Stahlrohrsäulen und einer höhenverstellbaren Reckstange. Die Säulen werden mit Drahtseilverspannungen am Boden fixiert, sodass sie auch bei hoher Belastung einen sicheren Stand haben. Eine Standard-Reckstange ist 240 cm lang und hat einen Durchmesser von 28 mm. Sie muss durchbruchsicher sein - ein eingebautes Stahlseil gibt zusätzliche Sicherheit. Wenn Sie ein Reck kaufen, sollten Sie außerdem auf gute Schwingungseigenschaften achten. Bei Sport-Thieme erhalten Sie Reckanlagen, die höchsten Anforderungen gerecht werden.