• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017, 2018, 2019 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81 Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    37,413 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Pilates: alles für das Wellness-Training

Pilates ist ein sanftes Körpertraining, das vor allem die tiefe Rumpfmuskulatur kräftigt. Pilates-Übungen führt man langsam, fließend und vom Atem gestützt aus. Die bewusste Atmung trägt dazu bei, Verspannungen zu lösen und ein positives Körperbewusstsein aufzubauen. Bei Sport-Thieme finden Sie alle wichtigen Hilfsmittel für Pilates-Übungen wie Bälle, Roller, Bänder, Ringe oder Balance-Pads. Für noch mehr Abwechslung in Ihren Kursen, entdecken Sie Bücher und DVDs mit Übungsanleitungen für Pilates-Kurse in Studios und Vereinen.
Filter
Filter

Pilates-Kaufberatung: Bei uns kaufen Sie Ihr Pilates- Equipment für Pilates-Kurse!

Auch wenn Pilates eigentlich keine Neuheit ist, ist es zum absoluten Muss in jedem Fitnessstudio oder Verein geworden. Pilates-Kurse bereichern jedes Gruppenkurs-Programm. Damit Sie das nötige Knowhow für tolle Pilates-Kurse haben, beantworten wir Ihnen hier in unserem Einkaufsberater die wichtigsten Fragen zum Thema Pilates und Pilates-Kurse.

  1. Was ist Pilates?
  2. Pilates vs. Yoga: Was ist der Unterschied?
  3. Für wen eignet sich Pilates?
  4. Pilates-Equipment: Welche Hilfsmittel stehen für das Pilates-Training zur Verfügung?

1. Was ist Pilates?

Pilates ist ein systematisches und sanftes Ganzkörpertraining, das die tiefe Rumpfmuskulatur kräftigt. Neben der Stärkung der Muskulatur trainiert Pilates zudem Kondition, Koordination, Körperhaltung und eigene Körperwahrnehmung. Entscheidend für ein solches Training ist die bewusste Atmung, die alle Übungen unterstützt und Verspannungen löst. Alle Pilates-Übungen werden unter Aktivierung des sogenannten Powerhouses durchgeführt. Als Powerhouse bezeichnet das Pilates die stabile Körpermitte. Und so geht´s: Atmen Sie leicht aus, ziehen Sie während des Ausatmens Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule. Spannen Sie den Beckenboden an. Atmen Sie ruhig weiter und halten den Nabel weiterhin leicht eingezogen. Nur so kann die Muskulatur um die Wirbelsäule gestärkt werden. Ein Pilates-Kurs beachtet dabei immer die Grundprinzipien des Pilates: Zentrierung, Zwerchfell-Atmung, Gewichtsverlagerung und Alignment, Konzentration bzw. Aufmerksamkeit, Präzision und Bewegungsfluss.

 

2. Pilates vs. Yoga: Was ist der Unterschied?

Sowohl Pilates als auch Yoga gehören aktuell zu einem guten Kursprogramm in Fitnessstudios, Gesundheitszentren und Vereinen. Für den Laien erscheinen beide Sportarten zuerst einmal gleich oder zumindest sehr ähnlich. Doch bei allen Gemeinsamkeiten wie die Steigerung von Flexibilität und Wohlbefinden des Körpers gibt es auch folgende große Unterschiede:

  • Yoga hat mit Spiritualität zu tun, Pilates ist nicht spirituell.

  • Yoga ist eine Jahrtausende alte indische Philosophie, das Pilates-Training hat Josef Pilates als Ganzkörpertraining während des 1. Weltkrieges entwickelt.

  • Yoga hat das Ziel, Körper und Geist in Einklang zu bringen, Pilates hingegen stärkt den ganzen Körper und die gesamte Muskulatur.

  • Beim Yoga atmet man permanent durch die Nase, beim Pilates trainiert man mit der Zwerchfellatmung: Vor der Übung durch die Nase einatmen, während der Übung durch den Mund ausatmen. Die Atmung fließt im Rhythmus der Bewegungsausführung


Pilates und Yoga sind so unterschiedlich und doch so ähnlich. Dadurch ergänzen sie sich wunderbar. Und das funktioniert sogar so gut, dass einige Fitnessstudios „Yogilates“ anbieten. Die Mischung macht´s: Entspannende Yoga-Übungen werden kombiniert mit körperstraffendem Pilates-Workout.

 

3. Für wen eignet sich Pilates?

Da Pilates auf eine Aktivierung der Muskulatur und nicht auf ein Übermaß an Muskelbildung abzielt, ist es mit seinen sanften, fließenden Bewegungsabläufen für jedes Alter und für jede körperliche Fitness geeignet. Fitnesseinsteiger, Leistungssportler besonders Marathon- und Triathlonläufer, Senioren, ihnen allen tut Pilates gut. Mit regelmäßigem Pilates-Training können Sie Ihre Rumpf- und Rückenmuskulatur stärken und Ihre Haltung verbessern. Sind Personen chronisch erkrankt oder haben sie Einschränkungen im Bewegungsapparat, dann sollten sie vor dem ersten Training ihren Arzt konsultieren.

 
4. Pilates-Equipment: Welche Hilfsmittel stehen für das Pilates-Training zur Verfügung?

Pilates wurde ursprünglich als Einzeltraining entwickelt, welches sich an die gesunden und sportlichen Menschen gerichtet hat. Mittlerweile ist Pilates zu einem der beliebtesten Gruppenkurse geworden und spricht viele Zielgruppen an. Die meisten Pilates-Übungen sind ohne Hilfsmittel durchführbar. Spezielles Pilates-Equipment kann die Übungen aufwerten und intensiveren. Zusätzlich bringen Hilfsmittel Abwechslung in die Kurse, was die Motivation hochhält. Nachfolgend stellen wir Ihnen die besten Hilfsmittel für Pilates vor:

Der kleine elastische Ball kann als Widerstand eingesetzt werden und eignet sich hervorragend für das Training jeder Muskelgruppe sowie für Entspannungs- und Dehnübungen. Pilates Bälle gibt es in verschiedenen Größen, meist mit einem Durchmesser zwischen 18-26 cm. Die Größe sollte entsprechend der Übungen gewählt werden. Für Übungen, wo der Ball in den Händen gehalten werden soll, empfehlen wir kleine Größen. 

Bei Kursteilnehmern sind die 90 cm bis 100 cm langen Pilatesrollen mit einem Durchmesser von etwa 15 cm sehr beliebt. Mit ihnen wird die Balance trainiert und Tiefenmuskulatur gestärkt. Zusätzlich können mit Pilates Rollen Muskel-Verklebungen und Verspannungen gelöst werden. Pilates Rollen gibt es in unterschiedlicher Härtegraden, wobei weiche Rollen eher für Anfänger geeignet sind. Diese geben dem Druck nach, wodurch leichter eine stabile Trainingsposition gefunden werden kann. Härtere Rollen stellen höhere Anforderungen an das Gleichgewicht. Sie werden auch für Selbstmassagen verwendet. Unser Tipp für Fitnessstudios: Stellen Sie eine Auswahl an verschiedenen Härtegraden zur Verfügung.

Der Pilates Ring ist ein Widerstandstrainer, der viele Kraftübungen intensivieren kann. Denn für ein Zusammendrücken muss Kraft aufgewendet werden. Zusätzlich kann er Anfängern helfen die Balance während verschiedener Übungen zu finden und zu halten. Für ein gutes Handling empfehlen wir Pilates Ringe mit Handgriffen.

  • Pilates Band

Bei Pilates Bändern handelt es sich um Widerstandsbänder, welche helfen können Übungen korrekt und konzentriert auszuführen. Mit den Schlaufen kann jeder Teilnehmer den Abstand individuell anpassen und so den Widerstand bzw. die Übungsintensitäten intensivieren. Pilatesbänder sind bestens geeignet für das Training des Schulterbereichs. Auch beim Stretching sind die Bänder eine gute Unterstützung.

Um im Pilates Training verstärkt die Tiefenmuskulatur zu stärken, empfehlen sich Pilates Stäbe als Unterstützung. Dies sind Schwungstäbe, welche die Trainierenden in Schwung halten sollen, ohne dabei mit dem ganzen Körper mit zu wackeln.

  •  Pilates Pad

Das Pilates Pad ist eine Art Balance Pad, auf welchem viele verschiedene Übungen ausgeführt werden können. Das Pad bietet dabei aufgrund der strukturierten Oberfläche einen sicheren Stand, wobei der Untergrund sehr wacklig ist. Durch den instabilen Untergrund muss der Körper ständig ausbalanciert werden. Das schult das Gleichgewicht und fördert die Arbeit in der Zentrierung.

Workouts mit dem Pilates Reformer ist das effektivste Training, was Pilates zu bieten hat. Sie helfen bei einer korrekten Übungsausführung und trainieren Haltung, Beweglichkeit und Kraft. Hier sind Erfolge innerhalb kürzester Zeit spür- und sichtbar. Hier passt der Leitsatz von Josef Pilates: „Nach 10 Stunden spürt man den Unterschied. Nach 20 Stunden sieht man ihn. Nach 30 Übungsstunden haben Sie einen neuen Körper!“ – ein Muss also für alle Fitnessstudios und Pilates-Studios

 

Das passende Pilates Equipment unterstützt die Sportler und bringt Abwechslung in Ihre Pilates-Kurse. Dabei können Sie auch mehrere Hilfsmittel kombinieren. Neben den oben genannten Pilates-Hilfsmitteln sind für Pilates-Kurse zusätzlich Übungsmatten nötig. Um ein hygienisches Equipment zu haben, sollten Sie beim Kauf auf Material achten, das desinfizierbar und leicht zu reinigen ist.

 

Nehmen Sie das effektive Ganzkörperprogramm in Ihren Kursplan von Fitnessstudio und Verein auf. Das passende Pilates- Equipment von der Pilatesmatte bis zum Pilates Ball kaufen Sie im Online-Shop von Sport-Thieme.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr