Filter

Medizinbälle

Medizinbälle für Fitness- und Krafttraining

Medizinbälle sind hervorragende Trainingsgeräte für Fitness- und Krafttraining und eignen sich auch gut für Reha-Übungen. Sport-Thieme bietet hochwertige Medizinbälle in verschiedenen Größen, Materialien und Gewichtsklassen. Das Angebot reicht vom klassischen Lederball bis zur Medizinball-Hantel. Ideal fürs Krafttraining sind die sogenannten Double-Grip-Medizinbälle, eine Mischung aus Fitnessball und Hantel. Im Kinderturnen und Behindertensport haben sich auch Weichschaum-Medizinbälle bewährt.

Bewertungen

Sport-Thieme® Medizinball "Klassik"
Sport-Thieme® Medizinball

schrieb:

Sehr guter Medizinball
Es lohnt sich diesen etwas teueren Ball zu kaufen, es macht Spaß ihn im Training einzusetzen und der Geruch nach Leder ist schön.

  • Qualität
  • Design
  • Funktionalität

Bewertet am: 18 Oktober 2016
Gekauft am: 12 September 2016

Medizinbälle: Viele Trainingsmöglichkeiten
Medizinbälle sind einfach in der Handhabung und bieten eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten. Deshalb sind sie im Schulsport und Verein seit jeher beliebte Hilfsmittel. Bei Ballsportarten wie Handball, Basketball oder Volleyball kommen Medizinbälle zum gezielten Training besonders beanspruchter Muskelgruppen zum Einsatz. Sie kräftigen zum Beispiel Finger- und Armmuskulatur beim Werfen, Fangen oder Pritschen. Aber auch für allgemeines Kraft- und Fitnesstraining gibt es viele Übungen mit dem Medizinball. Rumpfdrehen, Kniebeugen oder Ballprellen sind einige Beispiele. Eine beliebte Übung fürs Zirkeltraining mit dem Medizinball sind Liegestütze auf dem Ball.

Medizinbälle in verschiedenen Ausführungen
Medizinbälle gibt es in verschiedenen Größen, Gewichtsklassen, Materialien und Füllungen. Bälle mit Kunststoffoberfläche haben gute Prelleigenschaften und sind besonders griffig. In kleinen Größen eignen sie sich gut für das Training mit Kindern. Handgenähte Medizinbälle aus Leder sind sehr strapazierfähig und lange haltbar. Sie verfügen über eine Korkgranulat- oder Spezial-Haarfüllung und haben daher kein Ventil.