Filter

Fallschutz

Fallschutz für Drinnen und Draußen

Ein Fallschutz trägt auf Spielplätzen und unter Spielgeräten zur Sicherheit bei. Bei Sport-Thieme im Online-Shop finden Sie TÜV-geprüfte und nach DIN EN 1177 gefertigte Fallschutzplatten und Fallschutzmatten von Euroflex oder Granugrass, die höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Jetzt in unserem Online-Shop entdecken.

Euroflex® Fallschutzplatte »

Mehr Sicherheit unter Spielplatzgeräten
  • Fallschutzbelag unter Spielgeräten im Innen- und Außenbereich
  • Recyclingmaterial
  • TÜV geprüft
  • Kunststoffsteckverbinder werden mitgeliefert
€ 59,95

mehr Infos »

Euroflex

Fallschutz: Für mehr Sicherheit
Auf Spielplätzen und an Spielgeräten kann es schon einmal turbulenter zugehen. Damit sich kleine Sportler nicht wehtun, wenn sie einmal bei waghalsigen Manövern an Klettergerüst & Co. das Gleichgewicht verlieren, sorgen Fallschutzplatten und Fallschutzmatten für Sicherheit. Sie dämpfen den Aufprall und verringern so das Verletzungsrisiko. Auch in anderen Lebens-Bereichen - etwa auf Gehwegen in Reha-Zentren oder Pflegeheimen - kommen die polsternden Bodenplatten häufig als Fallschutz zum Einsatz.

Fallschutzmatten für Spielplätze
Fallschutz gibt es in verschiedenen Stärken und Ausführungen. Die Euroflex Fallschutzmatte ist der bekannteste und ideal unter Schaukeln, Klettergerüsten, Wippen und Rutschen. Er bietet mit seinen unterschiedlichen Stärken hervorragenden Fallschutz bis einer freien Fallhöhe von 240 cm bei 80 cm Stärke. Ganz neu ist die innovative Fallschutzplatte von Granugrass. Sie ist eine hochwertige Verbindung aus Fallschutzplatte und Kunstrasen und passt sich perfekt in das Landschaftsbild auf öffentlichen Spielplätzen ein.

Fallschutzplatten verlegen
Das richtige Verlegen von Fallschutzplatten ist da A und O für die perfekte Spielfläche eines jeden Spielplatzes. Hierfür sind einige Arbeitsschritte wichtig, die wir kurz zusammenfassen möchten. Erstellen Sie zunächst einen Verlegeplan, um so die Anzahl der benötigen Fallschutzmatten zu ermitteln. Für das fachgemäße Verlegen der Fallschutzplatten benötigen Sie einen ebenen und tragfähigen Untergrund. Hier wird im Außenbereich das Verlegen auf Sand empfohlen. Beim Verlegen der Fallschutzplatten ist es sinnvoll, diese mit Halbversatz zu verlegen. Dies wirkt sich positiv auf die Stabilität der ausgelegten Fläche aus. Bei Fallschutzmatten mit Verbindern wird so eine Platte mit jeweils 2 Platten der vorherigen Reihe verbunden. Tipp: Wollen Sie die Fallschutzmatten verkleben? Achten Sie darauf, dass die verlegte Fläche ca. 24 Stunden keiner Nässe ausgesetzt ist, um so die Klebekraft nicht zu beeinträchtigen. Möchten Sie die Fallschutzplatten im Innenbereich? Achten Sie darauf, dass der Untergrund eben, staubfrei und trocken ist. Zudem sollten Sie bei der Verlegung auf bereits vorhandenen Bodenmaterialien zuvor die Verträglichkeit testen.