• Preisgekrönter Online-Shop

    Preisgekrönter Online-Shop 2017 & 2018 (n-tv und DISQ)

  • Telefonberatung

    05357 181-81 Telefonberatung

  • Käuferschutz

    Zertifizierter Shop mit Käuferschutz

  • Produktbewertungen

    36.090 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 100 Tage Rückgaberecht

    100 Tage Rückgaberecht & min. 3 Jahre Garantie

Boxsäcke: praktische Partner im Box- und Fitnesstraining

Sport-Thieme bietet eine große Auswahl an hochwertigen Boxsäcken von Top-Marken wie Green Hill & Hammer. Boxsäcke imitieren Ihren Sparrings- bzw. Trainingspartner und sind in verschiedenen Größen, Formen und Materialien erhältlich. Wählen Sie dabei aus Boxsäcken aus Leder, PU oder aus Kunstleder-Boxsäcken aus. Zusätzlich erhalten Sie bei uns günstige Komplett-Sets, die neben Boxsack, Aufhängekette und Deckenhalterung auch ein Paar Boxhandschuhe enthalten.

Häufig gestellte Fragen zum Sortiment »

Sport-Thieme® Box-Set "Profi" »

Set
Sport-Thieme® Box-Set
Das Ausdauer-Training das Spaß macht
  • Speziell für den institutionellen Einsatz – sehr robust und langlebig
  • Abbau von Stress und Aggressionen, Fitness Workout und Box-Training
  • Abwaschbare Handschuhe mit breitem Klettverschluss für einfaches Anziehen
  • Inkl. Boxsack, Boxhandschuhe und Deckenhalterung
Set € 159,95

mehr Infos »

Sport-Thieme®
Filter
Filter

Häufig gestellte Fragen zum Sortiment

Welche Füllung befindet sich in Boxsäcken?

Die Boxsäcke sind mit maschinell kleingeschnittenen Bekleidungsresten gefüllt.

SInd die Maße bei euren Boxsäcken (Allen Typen) einsließlich der Kettenlänge oder sind das die reinen Sacklängen ohne Kette? Was müsste ich dann an Kettenlänge dazurechnen (sofern die Längenmaße ohne Kette sind)

Die Maßangaben entsprechen der Boxsacklänge. Die Kette ist ca. 10 cm lang.

Bewertungen

Green Hill® Leder-Boxsack
Green Hill® Leder-Boxsack

schrieb:

TOP
Ich habe diesen Boxsack bereits seit 3 Jahren und das Leder hält weiterhin top. Keine Risse keine Mateialschwächen, sogar die Kette hält. Boxsack war auch 1 Jahr in einer Thaibox Gym im Einsatz und hat tip top gehalten und hält weiterhin.

  • Qualität
  • Design
  • Funktionalität

Bewertet am: 22 Januar 2016

Boxsäcke-Kaufberatung: Hier kaufen Sie den passenden Boxsack für Schulsport und Vereinssport

Boxen ist ein effektives Kraft- und Fitness-Training, sowie ideal für den Aggressionsabbau. Es stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Fähigkeit, auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer sich regelmäßig körperlich so richtig auspowert, ist auch psychisch ausgeglichener. Das Boxtraining mit Boxsäcken ist dafür ideal. Diese stecken Schläge problemlos ein und eignen sich gut zum Erlernen verschiedener Schlagkombinationen. Doch welcher Boxsack ist der richtige für Verein und Studio? In unserem Einkaufsberater lesen Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Kauf von Boxsäcken

  1. Welche Arten von Boxsäcken gibt es?
  2. Welche Füllung ist die beste bei Boxsäcken?
  3. Welches Obermaterial ist gut bei Boxsäcken?
  4. Wie groß und wie schwer sollte ein Boxsack sein?
  5. Worauf muss ich beim Kauf eines Boxsacks achten?
  6. Wie befestige ich einen Boxsack richtig?

 

1. Welche Arten von Boxsäcken gibt es?

Boxsäcke können Sie als stehende Boxsäcke und hängende Boxsäcke kaufen. Welcher Boxsack der richtige für Sie ist, entscheidet Ihr persönliches Trainingsziel.

Der klassische Boxsack hängt frei schwingend unter der Decke. So können Sie drum herumtänzeln und einen echten Boxkampf imitieren. Er ist länglich und mit Sand oder Stoffresten gefüllt und eignet sich bestens für das Muskel-Training sowie das Trainieren von Schlag und Tritttechniken. Eine Variation des hängenden Sandsacks ist der Speedball auch hängender Punchingball genannt. Das birnenförmige Trainingsgerät ist ebenfalls an der Decke befestigt und eignet sich besonders zur Förderung der Schlagkraft und Schnelligkeit. Er eignet sich ausschließlich für die Armarbeit.

Standboxsäcke sind Trainingsgeräte auf einem Standfuß. Ihr unschlagbarer Vorteil: Sie sind flexibel bei der Wahl des Trainingsorts. Es gibt sie als längliche Sandsäcke, als stehende Boxbirnen und als stehende Boxdummies. Der Boxdummy in Form eines menschlichen Torsos eignet sich perfekt für Schläge, Griffe und Kicks beim realistischen Boxtraining. Vorteile von Standboxsäcken ist, dass sie keiner Aufhängung bedürfen. Sie können nach dem Training an einem anderen Ort verstaut werden. 

Eine Standboxsack-Variante für Kinder und Anfänger ist ein aufblasbarer Boxsack. Oben luftgefüllt und mit einem Standfuß zum Befüllen mit Wasser oder Sand, sind sie sehr weich. Sie eignen sich nicht für intensives, hartes Training und Schläge von Erwachsenen. Vor dem Transport müssen Sie bei aufblasbaren Standboxsäcken unbedingt das Wasser ablassen. Für Kinder ist eine Wasserfüllung ausreichend, für Jugendliche und Anfänger empfehlen wir unbedingt eine Sandfüllung für etwas mehr Stabilität.

Unsere Empfehlung für Studios und Kampfsportzentren: Investieren Sie in Doppelendbälle Diese Bälle sind sowohl an der Decke als auch am Boden befestigt. Sie eignen sich hervorragend für das Profi-Training mit hoher Intensität.

2. Welche Füllung ist die beste bei Boxsäcken?

Bei allen Boxsackarten können Sie zwischen einer harten und einer weichen Füllung wählen. Harte Füllungen sind aus Sand und eignen sich für Profiboxer. Weichere Füllung bestehen aus gemahlenem Gummigranulat und/oder Stoffresten. Bei einer reinen Textilfüllung kann es passieren, dass die Füllung nach einer gewissen Zeit und bei intensivem Training nach unten sackt. Ein hochwertiges Gummi-Leinengemisch, wie Sie es bei den Sport-Thieme Boxsaecken erhalten, ist in der Dichte etwas höher. Das Gummi verhindert das Heruntersacken der Füllung. Boxsäcke mit weicher Füllung eignen sich für Anfänger und gelegentliches Box- sowie Kickboxtraining zum Muskelaufbau und Stressabbau.

Im Sport-Thieme Boxsack-Shop erhalten Sie Sandsäcke mit Stoff-Füllung. Eine Textilfüllung ist ideal, weil sie die Schlagkraft bestens absorbiert und somit für ein gelenkschonenderes Training ermöglicht. Unabhängig von der Füllung: Trainieren Sie am Boxsack immer mit bandagierten Händen und Boxhandschuhen! Nur so vermeiden Sie Schürfwunden, Prellungen und Stauchung an Handgelenk und Schuler - Die Geschichte vom Abhärten ist Unfug!

Unsere Empfehlung für Einsteiger: Kaufen Sie zum Einstieg ein Boxsackset. So erhalten Sie den Boxsack mit den passenden Handschuhen.

3. Welches Obermaterial ist gut bei Boxsäcken? 

Optimal für alle Kampfsportarten und Trainingseinheiten mit höheren Anforderungen wie Kick Boxing, Sparring und Schlaftraining ist der klassische Boxsack aus Leder. Als natürliches Material ist Leder langlebig, robust und strapazierfähig. Es bedarf jedoch regelmäßiger Pflege mit speziellem Lederpflegemittel. Lesen Sie dazu unbedingt die Pflegehinweise Ihres Boxsackes. Eine gute Alternative sind die modernen Boxsäcke aus Kunstleder. Das pflegeleichte, reißfeste Material besteht regelmäßiges, intensives Training schadlos und muss danach lediglich mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Ob Leder, Kunstleder oder Vinyl: Achten Sie auf gute Qualität und hochwertige Verarbeitung. Dabei gilt: Je weniger Nähte, desto besser! Und eine doppelte Naht und Nieten im Bereich der Hängehalterung sind ein guter Hinweis auf Langlebigkeit.


4. Wie groß und wie schwer sollte ein Boxsack sein?

Bei der Größe des passenden Boxsacks entscheiden die eigene Körpergröße sowie das Trainingsziel. Für einfaches Schlagtraining empfehlen wir Boxsäcke mit einer Schlagfläche von 80 bis 90 cm zu wählen, da die Schlagfläche sonst zu klein ist. Für Ausdauertraining und Kick Boxing sollte die Schlagfläche entsprechend groß ausgewählt werden und nicht kleiner als 90 cm sein. Eine Boxsack-Höhe von 1,70 m ist gut geeignet, wenn unterschiedliche Sportler, den Boxsack nutzen.

Auch das Gewicht eines Boxsacks sollten Sie entsprechend dem Trainingsziel wählen. Als geeignetes Boxsack-Gewicht für alle Gewichtsklassen und Körpergrößen sind Boxsäcke zwischen 80 und 110 kg mit einer Größe von 165 bis 170 cm gut geeignet. Mit 140 kg ist ein Boxsack sehr robust und schwer und hält auch Tritten eines trainierten Boxers stand. Boxsäcke unter 30 kg eignen sich für Kardioeinheiten und leichtes Schlagtraining.

5. Worauf muss ich beim Kauf eines Boxsacks achten?

Damit Sie sich für den richtigen Boxsack entscheiden, haben wir Ihnen die 5 wichtigsten Kaufkriterien bei Boxsäcken auf einen Blick zusammengestellt:

  • Sportart und Trainingsziel: Machen Sie reines Schlagtraining, trainieren Sie Ihre Fitness oder auch Kicks?
  • Art der Befestigung: Nutzen Sie den verfügbaren Platz nur zum Boxtraining oder anschließend für andere Sportarten?
  • Füllmaterial: Anfänger oder Profi – wie hart darf der Boxsack sein?
  • Gewicht und Größe: Muss er Kicks vom großen Mann aushalten oder Schläge vom kleinen Kind?
  • Mantelmaterial: Robuste Natur oder pflegeleichte Oberfläche?

  

6. Wie befestige ich eine Boxsack richtig?

Entscheidend bei der Aufhängung von hängenden Boxsäcken ist in erster Linie das Gewicht des Boxsacks und die Belastbarkeit der Halterung sowie der Wand oder Decke. So hängen Sie Ihren Boxsack auf:

  • Empfehlenswert zur Befestigung sind Betondecken, Stahlträger oder Holzbalken
  • Bei der Wandbefestigung einen möglichst langen Ausleger optimalerweise 30 cm oberhalb der Boxsackoberkante anbringen
  • Eine Boxsackfeder zwischen Kette und Haken dämpft die Schwingung
  • Optimale Höhe für das klassische Boxtraining: Oberkante des Boxsacks ist 10 cm höher als die Körpergröße des Boxers

 

Kaufen Sie in unserem Box-Shop den richtigen Boxsack für Ihr Boxtraining: Profi-Boxsäcke in verschiedenen Größen und Gewichten sowie spezielle Boxsack-Sets für Anfänger und Kinder entdecken Sie auf dieser Seite des Sport-Thieme Online-Shops!

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr